Schwerer Unfall auf der A620 in Saarbrücken: fünf Fahrzeuge beteiligt

Am Freitagnachmittag kam es auf der A620 in Saarbrücken zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen – darunter ein Kind – verletzt und fünf Fahrzeuge beschädigt wurden.

Be einem Unfall auf der A620 in Saarbrücken wurden zwei Personen verletzt. Symbolfoto: picture alliance / Stefan Puchner/dpa | Stefan Puchner
Be einem Unfall auf der A620 in Saarbrücken wurden zwei Personen verletzt. Symbolfoto: picture alliance / Stefan Puchner/dpa | Stefan Puchner

Unfall auf der A620 in Saarbrücken

Am gestrigen Freitagnachmittag kam es gegen etwa 15.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A620 kurz nach der  Auffahrt von der Malstatter Straße in Saarbrücken. Der Fahrer eines schwarzen „Tesla befuhr die Autobahn in Fahrtrichtung Saarlouis und wechselte über die durchgezogene Mittellinie nach links unmittelbar vor ein heranfahrendes Auto. Der Fahrer dieses Fahrzeugs musste daraufhin eine Vollbremsung einleiten, ebenso drei weitere dahinter fahrende Autos.

Mehrere Autos krachen ineinander

Das letzte Fahrzeug kracht trotz Vollbremsung in das davor befindliche Auto und schiebt so alle weiteren Fahrzeuge ineinander. Laut Angaben der Polizei kollidierten so schließlich insgesamt fünf Fahrzeuge miteinander. Eines davon war durch den Zusammenprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zwei Personen verletzt – darunter ein Kind

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Unter den Verletzten befand sich laut Angaben der Polizei auch ein Kind. Dieses wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Unfallverursacher flüchtig

Der „Tesla“-Fahrer, der den Unfall verursachte, entfernte sich unerkannt in Fahrtrichtung Saarlouis.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarbrücken vom 03.07.2021