Serie von bewaffneten Raubüberfällen im Saarland: Polizei nimmt 45-Jährigen fest

Spezialkräfte der saarländischen Polizei haben am Wochenende einen 45-jährigen Mann in Habkirchen festgenommen. Der Mann soll für mindestens zehn bewaffnete Raubüberfälle in der Region verantwortlich sein:
Die Polizei hat einen 45-jährigen Mann festgenommen, der für mindestens zehn bewaffnete Raubüberfälle im Saarland verantwortlich sein soll. Symbolfoto: Christoph Reichwein/dpa- Bildfunk
Die Polizei hat einen 45-jährigen Mann festgenommen, der für mindestens zehn bewaffnete Raubüberfälle im Saarland verantwortlich sein soll. Symbolfoto: Christoph Reichwein/dpa- Bildfunk

Nach Serie von Raubüberfällen im Saarland: Polizei nimmt 45-jährigen Mann fest

Spezialkräfte der saarländischen Polizei haben am vergangenen Freitag (17. Mai 2024) einen 45-jährigen Mann in Habkirchen festgenommen. Das teilte das saarländische Landespolizeipräsidium am heutigen Dienstag (21. Mai 2024) mit. Nach Angaben der Polizei steht der Mann unter Verdacht, für eine Serie von bewaffneten Raubüberfällen auf Verbrauchermärkte und Tankstellen im Saarland verantwortlich zu sein.

Festgenommener soll für mindestens zehn Raubüberfälle verantwortlich sein

„Nach derzeitigen Ermittlungen steht der Festgenommene im Verdacht, seit Dezember 2022 mindestens zehn Raubüberfälle im Grenzgebiet zu Frankreich, konkret in den Gemeinden Kleinblittersdorf und Mandelbachtal, begangen zu haben. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er Bargeld und Tabakwaren“, so ein Sprecher der Polizei gegenüber SOL.DE. Es soll sich bei dem Tatverdächtigen um einen in Frankreich lebenden Mann handeln, der bei seinen Tatausführungen einen silberfarbenen „Peugeot 307“ genutzt hatte.

Spezialkräfte der Polizei schnappen bewaffneten Mann bei Überfall in Habkirchen

Der 45-jährige Tatverdächtige soll bereits am vergangenen Mittwoch (15. Mai 2024) einen weiteren Raubüberfall auf eine Tankstelle in Habkirchen geplant haben. Kurz nach 20.00 Uhr soll er bereits den Verkaufsraum der Tankstelle betreten haben. Den Überfall soll er allerdings abgebrochen haben, als ein unbeteiligtes Fahrzeug auf das Tankstellengelände gefahren war.

Am Freitag (17. Mai 2024) soll der 45-Jährige dann erneut versucht haben, die Tankstelle in Habkirchen zu überfallen. Die Polizei konnte den Mann auf frischer Tat ertappen und stellen. „Spezialeinsatzkräfte und Ermittler des Dezernats für qualifizierte Eigentumskriminalität nahmen den mutmaßlichen Räuber fest, als er, bereits maskiert, die gleiche Tankstelle aufsuchte. Dabei fanden sie in seinem Fahrzeug, griffbereit auf dem Beifahrersitz, eine Schusswaffe“, so ein Polizeisprecher.

Tatverdächtiger befindet sich aktuell in der JVA Saarbrücken

Im Anschluss an die Festnahme wurde die Wohnung des Tatverdächtigen in Zusammenarbeit mit der französischen Polizei durchsucht. Hierbei fanden die Ermittler:innen offenbar weiteres belastendes Material. Der 45-jährige Mann wurde am Samstag (18. Mai 2024) dem Bereitschaftsgericht Saarbrücken vorgeführt, wo ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Er sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken ein.

Verwendete Quellen:
– Informationen der Polizei vom 21. Mai 2024