Unwetter im Saarland: Unfall und gesperrte Straßen durch umgestürzte Bäume

Unwetter im Saarland ließen am Mittwoch (14. Juli 2021) mehrere Bäume umstürzen. Dadurch wurden Straßen blockiert und mehrere Fahrzeuge beschädigt. In Hargarten hatte ein Autofahrer dabei Glück im Unglück.
Im Saarland haben umgestürzte Bäume für Schäden gesorgt. Fotos: (links) Facebook/@FeuerwehrBischmisheim | (rechts) Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Im Saarland haben umgestürzte Bäume für Schäden gesorgt. Fotos: (links) Facebook/@FeuerwehrBischmisheim | (rechts) Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Im Saarland haben umgestürzte Bäume für Schäden gesorgt. Fotos: (links) Facebook/@FeuerwehrBischmisheim | (rechts) Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Im Saarland haben umgestürzte Bäume für Schäden gesorgt. Fotos: (links) Facebook/@FeuerwehrBischmisheim | (rechts) Facebook/@feuerwehr.dudweiler

Auf der L370 fuhr ein Mann am Mittwoch (14. Juli 2021) von Hargarten in Richtung Brotdorf. Kurz nach der Ortslage Hargarten krachte ein umstürzender Baum auf die Motorhaube des fahrenden Pkw. Dieser war wohl durch das Unwetter entwurzelt worden.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Auto entstand jedoch ein Totalschaden. Die Strecke zwischen Hargarten und Brotdorf musste voll gesperrt werden. Auch da die Gefahr bestand, dass weiter Bäume zu Fall kommen.

Viele Feuerwehreinsätze wegen umgestürzter Bäume 

So kam es auch in Bischmisheim zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr, da Bäume infolge des andauernden Regens umgestürzt waren. Die Gewächse wurden gemeinsam mit dem Löschbezirk Schafbrücke und der Berufsfeuerwehr mit Kettensägen zerteilt und beseitigt, sodass die Straßen wieder frei wurden.

Am Abend musste auch die Feuerwehr Dudweiler wegen umgefallener Bäume in Herrensohr und Jägersfreude ausrücken. In beiden Fällen wurden Pkw beschädigt. Bei keinem der unwetterbedingten Einsätze im Saarland kamen jedoch Menschen zu Schaden.

 Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizeiinspektion Merzig
– Mitteilung der Feuerwehr Dudweiler auf Facebook
– Mitteilung der Feuerwehr Bischmisheim auf Facebook