Weltkriegsmunition auf Baustelle bei Fraulautern entdeckt: Kampfmittelbeseitigungsdienst im Einsatz

Am gestrigen Freitag (14. Juli 2023) wurde auf der L343 zwischen Fraulautern und Hülzweiler Weltkriegsmunition gefunden. Die Munition konnte fachgerecht entsorgt werden, ohne dass dabei Menschen zu Schaden gekommen sind:
Am Freitag (14.07.2023) wurde bei Bauarbeiten auf der L343 Weltkriegsmunition gefunden. Foto: BeckerBredel
Am Freitag (14.07.2023) wurde bei Bauarbeiten auf der L343 Weltkriegsmunition gefunden. Foto: BeckerBredel

Weltkriegsunition auf L 343  bei Fraulautern gefunden

Bei Bauarbeiten auf der Landstraße L343 zwischen Hülzweiler und Fraulautern wurde am gestrigen Freitag (14. Juli 2023) Weltkriegsmunition gefunden und anschließend fachgerecht entsorgt. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage.

Kampfmittelbeseitungsteam im Einsatz

Laut den Angaben der Polizei fand der Einsatz demnach am Freitagnachmittag statt. Spezialist:innen für Kampfmittelbeseitigung kümmerten sich um den verdächtigen Gegenstand, bei dem es sich mutmaßlich um Weltkriegsmunition handelte. Eine Entschärfung war nicht notwendig.

Keine Evakuierung notwendig

Dank der Tatsache, dass sich in unmittelbarer Nähe des Fundortes keine Wohnhäuser befanden, waren keine Evakuierungsmaßnahmen für die Anwohner:innen erforderlich. Zuvor war die L343 aufgrund von Bauarbeiten bereits in beiden Richtungen gesperrt gewesen.

Verwendete Quellen:
– Informationen der Polizei