Zeugen gesucht: Wer klaute den „Hupser“ von Baustelle in Freisen-Asweiler?

Unbekannte Diebe haben am Wochenende (15./16.09.2018) von einer Baustelle in Freisen-Asweiler einen Vibrationsstampfer – auch „Hupser“ genannt – entwendet.

Erdreich ausgehoben
Unbekannte Täter haben im Zeitraum über das vergangene Wochenende hinweg von einer Baustelle in Freisen-Asweiler einen sogenannten Vibrationsstampfer entwendet. Das meldet die Polizei in St. Wendel. Das Gerät der Marke Wacker, landläufig auch als „Hupser“ bezeichnet, war zwar durch die von oben aufgelegte Schaufel eines Minibaggers gegen Wegnahme gesichert, die Diebe gruben jedoch einfach das Erdreich unter dem Stampfer weg und konnten ihn so an sich nehmen.

Zeitaufwand erforderlich
Die Polizei hofft zur Tatklärung und Wiederbeschaffung auf Zeugenhinweise, da die Arbeit der Täter einen gewissen Zeitaufwand erforderte und von Außenstehenden bemerkt worden sein könnte. Darüber hinaus lässt sich das Gerät aufgrund seines Gewichtes auch nicht einfach unter dem Arm geklemmt wegtragen. Es muss daher zumindest ein PKW, unter Umständen mit Anhänger, zum Transport genutzt worden sein.

Hinweise im Sachzusammenhang bitte an die Polizei in St. Wendel, (06851) 898-0.