Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus in Homburg – Feuerwehr rettet Personen von Dach

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Homburg hat sich am späten Mittwochabend ein Brand ereignet. Die Feuerwehr rettete mehrere Personen vom Dach des Gebäudes. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Was bislang bekannt ist:

In Homburg rückte die Feuerwehr zu einem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aus. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Harald Tittel/dpa-Bildfunk

Brand in Mehrfamilienhaus in Homburg

Am gestrigen Mittwoch (24. November 2021), gegen 23.51 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Semmelweisstraße in Homburg zu einem Brand gekommen. Darüber informierte die Polizeiinspektion Homburg am Donnerstagmorgen. Den Angaben zufolge stand die betroffene Wohnung im Erdgeschoss beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. „Der Rauch hatte sich bereits auf das gesamte Gebäude ausgebreitet“.

Personen von Dach gerettet

Wie aus der Mitteilung hervorgeht, wurden zwei Personen mittels einer Drehleiter vom Dach des Mehrfamilienhauses gerettet; eine weitere Person aus einer Wohnung. Die übrigen Bewohner:innen konnten sich laut Polizei „selbstständig aus dem Gefahrenbereich nach draußen begeben“. Sie kommen nun vorübergehend bei Freunden und Bekannten unter.

Zwei Menschen verletzt

Den Beamt:innen zufolge erlitten bei dem Brand zwei Bewohner leichte Verletzungen. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurden sie in die Notaufnahme der Uniklinik Homburg gebracht, hieß es. „Am Gebäude entstand Sachschaden im schätzungsweise fünfstelligen Bereich“.

Brandursache unklar

Wie es zu dem Brand kam, steht laut Polizei noch nicht fest. Es gebe zum aktuellen Zeitpunkt keine Hinweise. Die Ursachenermittlung erfolge am heutigen Donnerstag.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 25.11.2021