Impftour an Saar-Schulen geht in den Landkreisen Saarlouis und Merzig-Wadern weiter

Die Corona-Impfaktionen an den Schulen des Saarlandes gehen heute in die zweite Runde. An diesen Bildungseinrichtungen im Landkreis Saarlouis und im Landkreis Merzig-Wadern werden Vakzine verabreicht:

Die Impftour an den Saar-Schulen geht weiter. Foto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Impftage an Berufsbildungszentren im Landkreis Saarlouis und Landkreis Merzig-Wadern

Schüler:innen der Berufsbildungszentren im Landkreis Saarlouis sowie im Landkreis Merzig-Wadern erhalten ab dem heutigen Dienstag (7. September 2021) ein Impfangebot. Nach Angaben der Pressestelle des Landkreises Saarlouis sollen dazu Impfbusse eingesetzt werden – ein „kurzer Weg zur Corona-Impfung“.

Das Angebot könnten Personen ab 18 Jahren sowie Schüler:innen ab 16 Jahren mit Einverständniserklärung oder Anwesenheit der Sorgeberechtigten in Anspruch nehmen. Die Impfbusse stünden zwischen 09.00 und 14.00 Uhr auf den Schulparkplätzen. Das sind die Einrichtungen sowie die Tage in der Übersicht:

  • Dienstag, 07.09.2021 und Mittwoch, 15.09.2021: KBBZ Dillingen
  • Mittwoch, 08.09.2021 und Donnerstag, 16.09.2021: BBZ Lebach
  • Donnerstag, 09.09.2021, Freitag, 17.09.2021 und Dienstag, 21.09.2021: TGBBZ Dillingen
  • Donnerstag, 09.09.2021 und Freitag, 10.09.2021: BBZ Hochwald
  • Montag, 13.09.2021 und Dienstag, 14.09.2021: KBBZ Saarlouis
  • Dienstag 21.09.2021 und Donnerstag, 23.09.2021: TGSBBZ Saarlouis

„Nach Vorlage eines Ausweisdokumentes mit Lichtbild, der Krankenversicherungskarte und – wenn vorhanden – Impfbuches können Impfwillige sich vor Ort eine Erst- oder Einmalimpfung gegen das Coronavirus geben lassen“, teilte die Pressestelle des Landkreises Saarlouis mit. Im Einsatz: „die zugelassenen Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson„.

Landrat Patrik Lauer (SPD) dazu: „Das Angebot zur Impfung muss so nah wie möglich und so unkompliziert wie möglich zu den Menschen kommen“. Durch das Angebot im Umfeld der Berufsbildungszentren leiste man einen „wichtigen Beitrag zur Steigerung der Impfquote unter den Menschen“, betonte der Politiker. Gerade in der Gruppe der 15- bis 24-Jährigen steige die Inzidenz überdurchschnittlich. Das sei ein Grund, warum man sich auf die Berufsbildungszentren konzentriere.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Pressestelle des Landkreises Saarlouis, 07.09.2021