Mehr als 2.500 neue Corona-Fälle im Saarland – 7 weitere Tote gemeldet

Das RKI hat am heutigen Samstag (9. April 2022) mehr als 2.500 neue Corona-Infektionen im Saarland registriert. Den aktuellen Zahlen-Überblick findet ihr an dieser Stelle:
Die Corona-Zahlen für das Saarland vom heutigen Samstag (9. April 2022) gibt es auf SOL.DE. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert
Die Corona-Zahlen für das Saarland vom heutigen Samstag (9. April 2022) gibt es auf SOL.DE. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert

2.539 weitere Corona-Fälle an der Saar

Die saarländischen Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) innerhalb eines Tages insgesamt 2.539 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet (Samstag der Vorwoche waren 3.355 Fälle festgestellt worden). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 1.655,4, so die RKI-Angaben vom heutigen Samstagmorgen (9. April 2022) (Vortag: 1.738,8; Vorwoche: 2.220,3).

7 neue Todesfälle im Saarland registriert

Damit gab es seit Beginn der Pandemie insgesamt 269.850 Fälle an der Saar. An oder mit Sars-CoV-2 sind bisher 1.566 Menschen gestorben. Demnach gibt es sieben weitere Todesfälle im Saarland. Als aktiv infiziert gelten dem RKI zufolge derzeit circa 55.500 Menschen (Vortag: 55.600; Vorwoche: 59.300), als genesen hingegen rund 212.800.

Corona-Lage in den Saar-Landkreisen

Achtung: Corona-Zahlen im Saarland am Wochenende unvollständig

Schon in der Vergangenheit waren die Corona-Zahlen an den Wochenenden weniger aussagekräftig als unter der Woche. Der Grund: samstags und sonntags fanden sowohl Testungen als auch Labordiagnostik, Meldungen und Übermittlungen nur eingeschränkt statt. Seit Anfang April hat sich dieser Umstand nochmals verstärkt.

Einige Gesundheitsämter kündigten zu dem Zeitpunkt an, ihre jeweiligen Fallübermittlungen an den Wochenenden einzustellen. "Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes wird ab sofort an Sonntagen keine Covid-19-Meldedaten mehr an das RKI übermitteln", hieß es unter anderem. Demnach sind sowohl die bundesweiten Corona-Zahlen als auch die Daten aus dem Saarland an den Wochenenden mit noch mehr Vorsicht zu genießen als vorher.

Situation auf den Intensivstationen

43 Patient:innen liegen im Moment auf den Intensivstationen im Bundesland (Vortag: 50; Vorwoche: 70). Neun von ihnen werden invasiv beatmet, so die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Vortag: 9; Vorwoche: 11). Die Hospitalisierungsinzidenz beträgt momentan 8,44.

Hinweis

Die Daten des RKI können sich wegen Meldeverzug von den eigenen Daten der Saar-Kreise unterscheiden. Über die Zahl der Testungen werden keine Angaben gemacht.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Inzidenz: Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen innerhalb einer Woche mit dem Coronavirus infiziert haben.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die an oder mit einer Corona-Infektion gestorben sind. Rechtsmediziner:innen schätzen, dass der überwiegende Teil der Corona-Toten wegen der Infektion verstarb.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie gibt an, wie viele Menschen im Moment mit dem Coronavirus infiziert sind. Diese Zahl ist ein Schätzwert des RKI.

Zahl der Genesenen: Der Schätzwert des RKI gibt an, wie viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert waren und ihre Infektion mittlerweile wieder überstanden haben. Die Zahl zeigt nicht an, wie viele Menschen an möglichen Spätfolgen (Long-Covid) leiden.

Verwendete Quellen:
- Robert-Koch-Institut
- Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
- eigene Recherche
- eigener Bericht