„Müde, aber glücklich“: Riesen-Andrang bei Impf-Aktionen der Gemeinde Quierschied

Innerhalb von etwa einer Woche sind bei Impf-Aktionen der Gemeinde Quierschied rund 1.000 Personen geimpft worden. "Müde, aber glücklich", so lautet das Fazit. Die gesamte Bilanz der Aktionen gibt es an dieser Stelle zum Nachlesen:
Hier zu sehen: die Warteschlange bei der jüngsten Impfaktion in Quierschied. Foto: Gemeinde Quierschied
Hier zu sehen: die Warteschlange bei der jüngsten Impfaktion in Quierschied. Foto: Gemeinde Quierschied

Mehrere Impf-Aktionen der Gemeinde Quierschied

In der Gemeinde Quierschied hat es jüngst am vergangenen Samstagabend (4. Dezember 2021), von 09.00 bis 18.00 Uhr, eine Impf-Aktion in der Fischbachhalle gegeben. „Müde, aber glücklich waren alle Verantwortlichen“, teilte die Gemeinde am heutigen Montag mit. Den Angaben zufolge nahmen rund 400 Personen das Angebot auf eine Covid-19-Impfung wahr. „Und dies trotz unangenehmen Winterwetters mit Regen und Kälte. Viele harrten vor Ort aus und warteten geduldig, bis sie an der Reihe warten.“

Rechnet man die zwei anderen Impf-Aktionen hinzu (beides in der „Q.lisse“ in Quierschied), „wurden innerhalb von nur acht Tagen fast 1.000 Menschen geimpft„. Wie aus der Mitteilung ebenso hervorgeht, holten sich die meisten Impfwilligen einen „Booster“, also eine Auffrischungsimpfung, ab. Hingegen erstmalig gegen Corona ließen sich der Gemeinde zufolge 70 Menschen impfen. „Verwendet wurden die Vakzine von Moderna und Biontech nach den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission“, hieß es.

Bürgermeister Lutz Maurer: „Ich bin stolz“

Zu den Impf-Aktionen sagte Bürgermeister Lutz Maurer (parteilos): „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so vielen Menschen mit unserem Angebot zu einer frühzeitigen Drittimpfung und erfreulicherweise auch zu Erstimpfungen verhelfen konnten“. Dadurch hätte man „zu einem verbesserten Gesundheitsschutz in der Gesellschaft beitragen“, sagte er. Auch seien Ärzt:innen entlastet worden.

Zudem konnte laut Maurer vielen Beschäftigten der Gemeinde bereits vergangenen Mittwoch ein entsprechendes Angebot gemacht werden –  „das viele aus den Bereichen Verwaltung, Kindertagesstätten, Grundschulen und Baubetriebshof, aber auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Quierschied dankend angenommen haben.“

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Gemeinde Quierschied, 06.12.2021