Saar-Gastro berichtet von Stornowelle aufgrund Corona-Regeln – Betriebe erwägen Schließung

Angesichts der neuen Corona-Regeln im Saarland herrscht in der Veranstaltungsbranche sowie im Gastgewerbe Alarmzustand. Einige Betriebe erwägen sogar Schließungen.

Einige Saar-Betriebe erwägen auch Schließungen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Alarmzustand in Event- und Gastro-Branche im Saarland wegen Corona-Regeln

Aufgrund der verschärften Corona-Regeln im Saarland schlagen die Event- und Gastro-Branche hierzulande Alarm. In diesem Zusammenhang sagte Frank C. Hohrath, der Dehoga-Hauptgeschäftsführer: „Es herrscht Verunsicherung und Frust„. Personen würden um ihre Existenz bangen. Vertreter:innen des PopRates Saar, des Hotel- und Gaststättenverbandes und dem Interessenverband der saarländischen Kultur- und Eventbranche wollen am heutigen Freitagnachmittag (3. Dezember 2021) über ihre derzeitige Situation informieren.

Stornowelle im Saarland

Wie Hohrath ebenso mitteilte, komme es im Saarland derzeit zu einer Stornowelle, die sich durch Hotellerie und Gastronomie ziehe. Viele Gäste würden etwa Firmenfeiern oder Familienessen absagen. Der Zeitpunkt sei denkbar ungünstig, der Dehoga-Hauptgeschäftsführer sprach in diesem Kontext von einem „für die Branche überlebenswichtigen Weihnachtsgeschäft„. Der Grund für die Stornowelle laut Hohrath: angeratene Kontaktbeschränkungen, unter anderem auch aus Solidarität mit ungeimpften Personen im Umfeld.

Seit Donnerstag gilt in Hotellerie und Gastronomie hierzulande die 2G-Plus-Regelung (geimpft/genesen plus aktuell negativ getestet; kein Zugang für Ungeimpfte). Clubs und Diskotheken müssen zudem geschlossen bleiben.

Saar-Betriebe denken über Schließungen nach

Wie der „SR“ berichtet, erwägen einige Gastro-Betriebe im Saarland Schließungen – beziehungsweise ihre Öffnungszeiten herunterzufahren. Die Befürchtung liege darin, dass Gäste aufgrund von 2G-Plus ausbleiben. In der Folge wäre ein wirtschaftliches Arbeiten nicht mehr möglich. Laut Medienbericht sollen sich beim Hotel- und Gaststättenverband Dehoga bereits viele Betriebe gemeldet haben, die während dieses Winters schließen wollen.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Berichte