Trotz hoher Inzidenz: Weihnachtsmarkt in Saarlouis soll stattfinden

Der Weihnachtsmarkt in Saarlouis soll ab dem kommenden Mittwoch (24. November 2021) beginnen – obwohl der Landkreis aktuell die höchste Inzidenz im Saarland aufweist. Auf dem Markt soll die 3G-Regelung gelten.

Der Weihnachtsmarkt in Saarlouis mit der beliebten Eisbahn soll trotz Corona stattfinden. Archivfoto: BeckerBredel

Wie der Veranstalter dem SR mitteilte, findet der Weihnachtsmarkt in Saarlouis wie geplant statt. Dabei liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis aktuell bei rund 450 – der aktuell höchste Wert im Saarland.

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, gilt bei dem Markt die 3G-Regel. Dazu wird das Gelände komplett umzäunt. Nur Geimpfte, Genesene oder Getestete erhalten Zutritt. Die Einhaltung der Regeln soll überprüft werden.

Im Rest des Saarlandes sind in den vergangenen Tagen zahlreiche Weihnachtsmärkte aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt worden. Mehr dazu: Diese Weihnachtsmärkte im Saarland wurden nun wegen Corona wieder abgesagt. Der Christkindl-Markt in Saarbrücken wurde vorerst lediglich verschoben.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Eigene Artikel