Saarbrücker Christkindlmarkt startet nicht wie geplant

Der Christkindlmarkt in Saarbrücken wird verschoben. Wann er losgehen soll, ist noch unklar.

Der Start des Christkindlmarktes wurde verschoben. Foto: BeckerBredel

Der Saarbrücker Christkindlmarkt startet nicht wie geplant am kommenden Montag. Das berichtet die „SZ“ am heutigen Freitagnachmittag (19. November 2021) mit Berufung auf die Veranstalter.

Demnach werde der Start des größten Saarbrücker Weihnachtsmarktes verschoben. Wann er beginnen soll, ist noch unklar. Der Erste Vorsitzende des Verkehrsvereins, Irakli Gogadze, sagte, die neue Corona-Rechtsverordnung des Saarlandes solle jetzt geprüft und mit den Standbetreibern und der Stadt bewertet werden. „Wir werden uns die Zeit nehmen, die notwendig ist, um zu einer verantwortungsvollen und rechtssicheren Entscheidung zu gelangen“, zitiert die „SZ“ Gogadze.

Wahlmöglichkeit ab Samstag

Der Christkindlmarkt hätte am Montag beginnen und bis zum 23. Dezember in der Innenstadt stattfinden sollen. Organisatoren von Veranstaltungen im Außenbereich können ab dem morgigen Samstag zwischen einer Maskenpflicht oder der 3G-Regel wählen.

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– eigene Berichte