Neue Tankpreise in Luxemburg: Das kosten Benzin und Diesel am Wochenende

Zum Wochenende haben sich die Tankpreise in Luxemburg noch einmal verändert. Was ihr aktuell (11. Mai 2024) für Diesel und Benzin zahlen müsst, zeigt unser Überblick:
Das Tanken in Luxemburg ist deutlich günstiger als hierzulande. Symbolfoto: Christian Böhmer/dpa-Bildfunk
Das Tanken in Luxemburg ist deutlich günstiger als hierzulande. Symbolfoto: Christian Böhmer/dpa-Bildfunk

Tanken in Luxemburg: Benzin „Super 95“ wird günstiger

Der Preis für Benzin der Sorte „Super 95“ (entspricht dem deutschen E-10-Benzin) ist seit dem heutigen Samstag (11. Mai 2024) in Luxemburg gesunken. 1,2 Cent pro Liter müssen die Autofahrer:innen weniger für den Kraftstoff zahlen als noch am Vortag. So kostet ein Liter „Super 95“ am Wochenende im Großherzogtum nur noch 1,611 Euro.

Preis für Benzin „Super 98“ bleibt konstant

Keine preislichen Änderungen gab es hingegen beim Benzin der Sorte „Super 98“ (entspricht dem deutschen Benzin „Super Plus“). Hier kostet ein Liter weiterhin 1,711 Euro.

Diesel wird zum Wochenende teurer in Luxemburg

Teurer als an den Tagen zuvor ist seit Samstag (11. Mai 2024) der Diesel-Kraftstoff. Hier müssen die Autofahrer:innen seit Mitternacht 1,498 Euro pro Liter hinlegen. Das sind 1,5 Cent mehr als noch am Freitag.

Lohnt sich das Tanken in Luxemburg aktuell?

Ein aktueller Vergleich zu den Spritpreisen in Deutschland zeigt, dass sich das Tanken in Luxemburg für alle lohnt, die in Grenznähe wohnen. So zahlte man am heutigen Samstag nach den Daten des Preisportals „Clever Tanken“ im Saarland für das E-10-Benzin im Schnitt 19 Cent mehr pro Liter. In Trier kostete E-10-Benzin am Samstagvormittag (11.47 Uhr) sogar mit 1,90 Euro satte 29 Cent mehr.

Ähnlich sieht es beim Kraftstoff „Super Plus“ aus. Hier sind es in Trier 30 Cent mehr pro Liter als in Luxemburg. Im Saarland zahlt man im Schnitt sogar 35 Cent mehr als im Großherzogtum. Diesel-Fahrer:innen im Saarland können beim Tanken in Luxemburg im Schnitt aktuell 18 Cent pro Liter sparen. Im Raum Trier muss aktuell (Samstag, 11.51 Uhr) 1,75 Euro pro Liter Diesel gezahlt werden. Das sind sogar 26 Cent mehr als in Luxemburg.

Was Autofahrer beachten sollten – Preise schwanken ständig

Wer in Luxemburg tanken will, sollte vorher noch einmal einen Blick in eine der vielen Tank-Apps werfen. Die Preise in Deutschland sind ständigen Schwankungen unterworfen. So kann es manchmal doch günstiger sein, nicht über die Grenze zu fahren, sondern hierzulande zu tanken. Unnötige Fahrten sollten wegen der Erderhitzung ohnehin vermieden werden.

Informationen zu Kanister, Zigaretten und Kaffee

Wer dennoch ins Großherzogtum fährt, kann dort auch einen Kanister füllen. Pro Fahrzeug sind insgesamt 20 Liter Kraftstoff erlaubt. Auch Waren wie Zigaretten oder Kaffee sind in Luxemburg günstiger als in Deutschland. Saarländer:innen können hier also zusätzlich Geld sparen.

Verwendete Quellen:
– Luxemburgisches Energieministerium
– Preisvergleich bei „Clever Tanken“
– eigene Berichte