Bewaffneter Raubüberfall auf Tabakladen in Großrosseln: Maskierter Täter bedroht Frau

Am Mittwoch (06. Februar 2019) kam es in Naßweiler, einem Ortsteil der Gemeinde Großrosseln, zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Tabakladen. Dem maskierten Täter gelang es, rund 2.500 Euro und einige Stangen Zigaretten zu erbeuten.
Ein bisher Unbekannter überfiel am Donnerstagabend einen Tabakladen in Naßweiler. Symbolfoto: BeckerBredel
Ein bisher Unbekannter überfiel am Donnerstagabend einen Tabakladen in Naßweiler. Symbolfoto: BeckerBredel
Ein bisher Unbekannter überfiel am Donnerstagabend einen Tabakladen in Naßweiler. Symbolfoto: BeckerBredel
Ein bisher Unbekannter überfiel am Donnerstagabend einen Tabakladen in Naßweiler. Symbolfoto: BeckerBredel

Um zirka 18 Uhr betrat ein maskierter Mann einen Tabakladen auf dem Bremerhof in Naßweiler. Das bestätigt die Polizeiinspektion Völklingen auf SOL-DE-Anfrage. Unter Vorhalt eines dunklen Revolvers forderte der Täter die Kassiererin (54) auf Französisch dazu auf, die Kasse leer zu räumen.

Nachdem er selbst rund 2.500 Euro aus der geöffnete Kasse entnahm, bedrohte der Räuber die 54-Jährige weiter; forderte ebenso die Herausgabe von Tabak. Auch dieser Aufforderung kam die Frau nach – und händigte dem Räuber mehrere Stangen Zigaretten aus. Doch der Mann ließ nicht locker und verlangte, die Angestellte solle den Tresor öffnen.

Erst nachdem die Kassiererin erklärt hatte, dass der Tabakladen über keinen Safe verfüge, trat der Täter die Flucht an. Laut Angaben der Polizei rannte der Räuber wohl in Richtung Frankreich. Die Frau verständigte währenddessen die Beamten. Sowohl saarländische Polizisten als auch Einsatzkräfte aus Frankreich rückten an, um den Täter zu stellen. Doch von ihm fehlt bislang jede Spur.

Den Täter beschrieb die Kassiererin als etwa 180 – 185 cm großen Mann. Er trug bei der Tatausführung eine schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe, schwarze Handschuhe und war mit einer schwarzen Sturmmaske vermummt. 

Wer hat etwas gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Völklingen unter der Telefonnummer (06898)2020 entgegen.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche
• Pressemitteilung der Polizei, 07.02.2019