Landkreis Saarlouis: Weitere Corona-Fälle an Kitas und Schulen festgestellt

Der Landkreis Saarlouis hat weitere Corona-Fälle an Schulen und Kitas registriert. Mehr als 50 Personen wurden in Quarantäne geschickt.

Im Landkreis Saarlouis sind weitere Corona-Fälle an Kitas und Schulen bekannt geworden. Das Gesundheitsamt schickte mehr als 50 Personen in Quarantäne, teilte die Verwaltung am Mittwoch (12. Mai 2021) mit.

Fälle an Kitas und Schulen

Den Angaben zufolge sind folgende Einrichtungen betroffen:
– Ensdorf, Grundschule: eine positiv getestete Person, für eine weitere Person wurde Quarantäne ausgesprochen
– Schwalbach, Johannes-Gutenbergschule: (1 | 0)
– Körprich, Kita St. Michael: (1 | 39)
– Lisdorf, Kita Herz-Jesu: (1 | 15)

Corona im Landkreis Saarlouis

Laut Robert-Koch-Institut beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Saarlouis derzeit 114,2 (Vorwoche: 129,2). Damit gelten die Regeln der ersten Notbrems-Stufe. 8.023 Corona-Fälle hat es seit Beginn der Pandemie gegeben. 145 Menschen sind an oder mit dem Virus gestorben. Alle aktuellen Zahlen aus dem gesamten Saarland gibt es hier.

Verwendete Quellen:
– Landkreis Saarlouis: Corona-Ticker Mai 2021
– Robert-Koch-Institut
– eigener Bericht

Meistgelesen