Mitarbeiter mit Schusswaffe bedroht: Überfall auf Casino in Großrosseln

In der vergangenen Nacht von Donnerstag auf Freitag (3. Januar 2020) kam es zu einem Raubüberfall auf ein Spielcasino in Großrosseln. Zwei maskierte Täter bedrohten dort einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe.
In Großrosseln kam es erst kürzlich zu einem Fall von räuberischer Erpressung. Symbolfoto: BeckerBredel
In Großrosseln kam es erst kürzlich zu einem Fall von räuberischer Erpressung. Symbolfoto: BeckerBredel
In Großrosseln kam es erst kürzlich zu einem Fall von räuberischer Erpressung. Symbolfoto: BeckerBredel
In Großrosseln kam es erst kürzlich zu einem Fall von räuberischer Erpressung. Symbolfoto: BeckerBredel

Raub-Überfall auf Casino in Großrosseln

In der vergangenen Nacht überfielen zwei maskierte Personen gegen etwa 04.30 Uhr ein Spielcasino in der Straße „Am Bahnhof“ in Großrosseln. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeuteten die Täter Bargeld aus der Registrierkasse des Casinos.

Mitarbeiter mit Schusswaffe bedroht

Nach Angaben der Polizei bedrohte einer der beiden Täter den Angestellten des Spielcasinos mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Der zweite Unbekannte hielt währenddessen die anwesenden Gäste in Schach. Beide Täter sprachen Französisch, so die Polizei.

Nachdem der Angestellte den Unbekannten das Bargeld ausgehändigt hatte, verließen sie umgehend das Casino und flüchteten mit einem Auto in Richtung Bahnhofstraße – vermutlich über die Landesgrenze nach Frankreich.

Polizei sucht Zeugen

Das Dezernat für Eigentumskriminalität hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die am 3. Januar 2020, zwischen 04.00 und 05.00 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Hinweise an die Telefonnummer (0681)962-2133.

Erneut Überfall in Großrosseln

Zuletzt kam es an Heiligabend (24. Dezember 2019) zu einem bewaffneten Überfall in Großrosseln. Auch in diesem Fall hatten zwei maskierte Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe versucht, Geld zu erbeuten. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist derzeit nicht bekannt. Weitere Details gibt es hier zum Nachlesen: An Heiligabend: Bewaffnete Männer überfallen Lidl in Großrosseln.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes vom 03.01.2020