Nach Corona-Fällen: 52 Schüler/innen in Trier in Quarantäne

Wie das Gesundheitsamt Trier-Saarburg bestätigt, sind an gleich zwei Schulen in Trier Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt 52 Schüler/innen müssen nun in häusliche Quarantäne.
An zwei Schulen in Trier gab es Corona-Fälle. 52 Schüler/innen müssen nun in Corona-Quarantäne. Symbolfoto: Gregor Fischer/dpa
An zwei Schulen in Trier gab es Corona-Fälle. 52 Schüler/innen müssen nun in Corona-Quarantäne. Symbolfoto: Gregor Fischer/dpa
An zwei Schulen in Trier gab es Corona-Fälle. 52 Schüler/innen müssen nun in Corona-Quarantäne. Symbolfoto: Gregor Fischer/dpa
An zwei Schulen in Trier gab es Corona-Fälle. 52 Schüler/innen müssen nun in Corona-Quarantäne. Symbolfoto: Gregor Fischer/dpa

Nachdem am gestrigen Dienstag (18. August 2020) 28 Schüler/innen einer Gemeinschaftsschule in Völklingen in Corona-Quarantäne geschickt worden sind („28 Schüler/innen im Saarland müssen in Corona-Quarantäne“), gab es nun auch die ersten Corona-Fälle an Schulen bei unseren Nachbarn in Trier.

52 Schüler/innen in Trier müssen in Corona-Quarantäne

Wie das Gesundheitsamt Trier-Saarburg am heutigen Mittwoch (19. August 2020) bestätigte, wurden zwei Schüler aus Trierer Schulen positiv auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger getestet. Zuvor hatte das Nachrichtenportal „News-Trier“ von den Vorfällen berichtet: „Corona-Fälle an zwei Schulen in Trier“.

Demnach müssen insgesamt 52 Schüler/innen nun in eine 14-tägige Quarantäne. Betroffen sind im Friedrich-Wilhelm-Gymnasium 28 Schüler/innen sowie zwei Lehrer, in der Grundschule am Dom 24 Kinder und eine Lehrkraft.

Kontaktpersonen sollen zeitnah getestet werden

Lehrer/innen, die die beiden Klassen unterrichtet haben sowie weitere enge Kontaktpersonen der Schüler/innen werden nun zeitnah auf das Coronavirus getestet, um eine weitere Ausbreitung möglichst zu verhindern. Die Tests finden, sofern die Betroffenen keine Symptome einer Erkrankung entwickeln – entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes, voraussichtlich in 5 bis 7 Tagen statt.

Verwendete Quellen:
– Angaben des Gesundheitsamtes Trier-Saarburg
– Bericht von „News-Trier“