Ohne Maske, Abstand und Kontakterfassung: Auch Rheinland-Pfalz lockert jetzt im Freien

Auch Rheinland-Pfalz geht jetzt Corona-Lockerungen im Freien ein. Vor allem für Events wie Weihnachtsmärkte und Martinsumzüge bedeutet das Erleichterungen:

Im Bild zu sehen: der Weihnachtsmarkt in Trier. Archivfoto: dpa-Bildfunk/Harald Tittel

Rheinland-Pfalz: Corona-Lockerungen im Freien

Auch die rheinland-pfälzische Landesregierung hat jetzt Erleichterungen der Corona-Beschränkungen im Freien beschlossen. Demnach sollen etwa Weihnachtsmärkte sowie Martinsumzüge ohne Abstand, Kontakterfassung und Schutzmasken stattfinden können. Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) am heutigen Dienstag (2. November 2021) mit.

Testpflicht für ungeimpftes Personal

In der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung, die am kommenden Montag (8. November 2021) in Kraft treten wird, ist außerdem eine tägliche Testpflicht für nicht geimpftes Personal in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen vorgesehen.

Corona-Lockerungen im Saarland

Den Schritt, den die Nachbarn in Rheinland-Pfalz gehen, hat das Saarland bereits am vergangenen Freitag gewagt. Hierzulande entfallen mit Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung demgemäß die 3G-Regelungen für die Teilnahme an allen öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen im Außenbereich. Die ausführlichen Informationen findet ihr hier: neue Corona-Verordnung im Saarland.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigener Bericht