Atemberaubende Naturwunder in Rheinland-Pfalz: Diese Ausflugsziele musst du sehen

Das Reisemagazin "Reisereporter" hat eine Liste mit "atemberaubenden Naturwundern" in Deutschland aufgestellt. Zu den Empfehlungen der Reiseexpert:innen zählen zwei in Rheinland-Pfalz:
Das Geysir Andernach ist ein tolles Ausflugsziel. Foto: picture-alliance/ dpa
Das Geysir Andernach ist ein tolles Ausflugsziel. Foto: picture-alliance/ dpa

Das Online-Reisemagazin „Reisereporter.de“ hat kürzlich eine neue Top-Liste mit den schönsten Ausflugszielen in Deutschland veröffentlicht. Unter den insgesamt 20 empfohlenen Reiseorten landeten auch zwei Naturwunder aus Rheinland-Pfalz.

Spektakuläres Naturschauspiel in Andernach

Eins der Naturwunder liegt etwa 135 Kilometer entfernt von Trier. In Andernach kann man den größten Kaltwasser-Geysir der Welt bestaunen. Durch das Kohlendioxidgas wirft der Geysir eine hohe Fontäne in die Luft, welche bis zu 60 Meter erreichen kann. Dieses Naturspektakel kann man etwa alle zwei Stunden für bis zu acht Minuten bewundern. Von Trier aus dauert die Autofahrt zu dem Geysir ungefähr eineinhalb Stunden und ist ein Besuch wert, so das Reisemagazin.

Übrigens: Am 24. März startet die Geysir Expedition in die neue Saison.

Naturwunder Laacher See

Ebenfalls ein tolles Ausflugsziel in Rheinland-Pfalz ist der Laacher See. Den kann mit einem Ausflug zu dem Geysir verbinden, da die beiden Naturwunder nur eine 20-minütige Fahrt voneinander entfernt sind.

Der See nahe Andernach (Landkreis Mayen-Koblenz) ist ein nicht mehr aktiver Vulkan, dessen Hohlform sich im Laufe der Zeit mit Grundwasser füllte. Mit einem Umfang von über sieben Kilometern ist er zugleich der größte See in Rheinland-Pfalz. Am Fuße des Sees befindet sich die Benediktinerabtei Maria Laach.

Das Freizeit- und Urlaubs-Portal „Seen.de“ hat im vergangenen Jahr zum großen Voting aufgerufen. Ziel war es, die beliebtesten Seen des Landes zu finden. In Rheinland-Pfalz hat der Laacher See den Titel gewonnen.

Saarschleife im Saarland

Wer das Saarland bereist, darf der Liste zufolge auch einen Besuch der Saarschleife nicht auslassen. Die Sehenswürdigkeit bei Orscholz ist zweifellos ein beeindruckendes Naturwunder. Die Saar windet sich majestätisch durch das hügelige Gelände. Laut Reiseportal ist die ungewöhnliche Flussbiegung „der perfekte Ort für ein Selfie!“

Welche Naturwunder es ebenfalls auf die Liste geschafft haben, könnt ihr auf der Website sehen.

Verwendete Quellen:
– Bericht des Reisemagazins „Reisereporter.de“ vom 08.02.2024