Saarland: Bundespolizei vollstreckt fünf Haftbefehle am Wochenende

Am vergangenen Wochenende konnte die Bundespolizei im Saarland im Rahmen von Kontrollen insgesamt fünf Haftbefehle vollstrecken. Gleich drei dieser Haftbefehle lagen gegen einen einzigen Mann vor.
Die Bundespolizei hat im Saarland am Wochenende mehrere Haftbefehle vollstreckt. Symbolfoto: Bundespolizei
Die Bundespolizei hat im Saarland am Wochenende mehrere Haftbefehle vollstreckt. Symbolfoto: Bundespolizei
Die Bundespolizei hat im Saarland am Wochenende mehrere Haftbefehle vollstreckt. Symbolfoto: Bundespolizei
Die Bundespolizei hat im Saarland am Wochenende mehrere Haftbefehle vollstreckt. Symbolfoto: Bundespolizei

Bei mehreren Kontrollen konnte die Bundespolizei im Saarland am Wochenende laut eigenen Angaben insgesamt fünf Haftbefehle vollstrecken.

Mann mit gefälschten Papieren an Grenze zu Frankreich gestoppt

Der erste Vorfall ereignete sich an der Grenze zu Frankreich. Dort war ein 46-jähriger Mann mit gefälschten Ausweispapieren und einer geringen Menge Haschisch unterwegs. Wie sich bei der weiteren Überprüfung herausstellte, wurde der 46-Jährige von der Staatsanwaltschaft Koblenz wegen Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen gesucht. Zudem bestand gegen den Mann aus Moldawien eine Wiedereinreisesperre. 

Drei Haftbefehle gegen Mann aus Saarbrücken

Am Samstag (6. Juni 2020) nahm die Polizei dann einen 36-jährigen Mann fest, gegen den gleich drei Haftbefehle vorlagen. Zunächst wollte die Polizei den 36-Jährigen in der Hochstraße in Saarbrücken lediglich einer Kontrolle unterziehen, worauf der Mann plötzlich versucht hatte, mit seinem Fahrrad zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann gestellt und kontrolliert werden. Wie sich bei der anschließenden Personenüberprüfung herausstellte, bestanden gegen den 36-Jährigen gleich drei Haftbefehle wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann wurde in die JVA Saarbrücken verbracht.

Weiterer Mann in Saarbrücken festgenommen

Am darauffolgenden Sonntag (7. Juni 2020) konnte dann der nächste Haftbefehl durch die Bundespolizei vollstreckt werden. Am Hauptbahnhof Saarbrücken stellten die Beamten einen 47- jährigen Mann fest, der von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken mit Untersuchungshaftbefehl wegen „Schwarzfahrens“ gesucht wurde. Auch er wurde von den Polizeikräften in die JVA Saarbrücken eingeliefert.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Bundespolizei Bexbach vom 08.06.2020