Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Donnerstag

Wir haben die Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Donnerstag (18. März 2021) hier für euch zusammengefasst:
Die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland findet ihr bei SOL.DE. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland findet ihr bei SOL.DE. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland findet ihr bei SOL.DE. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland findet ihr bei SOL.DE. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland 

Das saarländische Gesundheitsministerium hat 109 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Weitere Zahlen in der Übersicht: 109 Corona-Neuinfektionen im Saarland gemeldet

EMA trifft Entscheidung zu AstraZeneca

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat den Corona-Impfstoff von AstraZeneca als sicher eingestuft. Es soll aber eine Warnung vor möglichen seltenen Blutgerinnseln bei den möglichen Nebenwirkungen aufgenommen werden: EMA trifft Entscheidung zu AstraZeneca

Saarland schnellstes Bundesland bei Erstimpfung, doch bei zweiter Dosis hapert es

Zehn Prozent aller Saarländer:innen werden am Ende des Tages eine erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Ministerin Bachmann sieht darin eine Bestätigung der Impfstrategie. Doch Daten des RKI zeigen: Bei der Zweitimpfung läuft das Bundesland hinterher. Mehr unter: Saarland schnellstes Bundesland bei Erstimpfung, doch bei zweiter Dosis hapert es

Impfstoff in Saarbrücken verwechselt: AstraZeneca statt Biontech gespritzt

Drei Menschen haben in Saarbrücken bei ihrer zweiten Corona-Impfung statt dem Vakzin von Biontech den Impfstoff von AstraZeneca bekommen. Der Regionalverband führt das auf „menschliches Versagen“ zurück. Mehr Informationen unter: Impfstoff in Saarbrücken verwechselt: AstraZeneca statt Biontech gespritzt

Weitere Corona-Mutationsfälle im Saarland registriert

Die Zahl der Corona-Mutationsfälle im Saarland ist gegenüber der Vorwoche deutlich gestiegen. Die Virus-Varianten gelten als ansteckender als der Wildtyp. Mehr dazu: Weitere Corona-Mutationsfälle im Saarland registriert

Mehr als 130 Menschen nach Corona-Fällen im Kreis Saarlouis in Quarantäne

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach sind weitere Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Von einem Fall ist jetzt auch eine Kita in Schmelz betroffen. Alle aktuellen Entwicklungen aus dem Landkreis Saarlouis: Mehr als 130 Menschen nach Corona-Fällen im Kreis Saarlouis in Quarantäne

Weiter kein Grenz-ÖPNV zwischen Saarland und Moselle

Noch immer können Pendler:innen nicht über die Grenze zwischen Moselle/Frankreich und dem Saarland. Das Gebiet gilt weiterhin als Virusvariantengebiet. Nähere Informationen unter: Weiter kein Grenz-ÖPNV zwischen Saarland und Moselle

Weitere Kurzarbeit bei Ford in Saarlouis

Das Ford-Werk in Saarlouis plant einem Bericht des „SR“ zufolge noch mehr Kurzarbeit. Demnach müsse die Produktion auch im zweiten Quartal wegen Lieferengpässen auf dem globalen Halbleitermarkt gedrosselt werden: Weitere Kurzarbeit bei Ford in Saarlouis

Stadtverwaltung plant Fahrradverleih in Saarbrücken

Die Stadtverwaltung von Saarbrücken soll die Einführung eines Leihsystems für Fahrräder prüfen und – wenn möglich – zeitnah umsetzen. Der Auftrag kommt von der Jamaika-Koalition. Die sieht in einem Verleihsystem großes Potenzial für umweltfreundliche Mobilität in der Stadt. Die Räder könnten eine gute Ergänzung darstellen, um äußere Stadtbezirke anzubinden. Mehr dazu: Stadtverwaltung plant Fahrradverleih in Saarbrücken

Schwerer Unfall bei Freisen: Fahrerin überschlägt sich mehrmals auf Autobahn

Eine Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der A62 zwischen Freisen und Reichweiler verletzt worden. Sie war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mehrmals überschlagen. Mehr Informationen zu dem Unfall: Schwerer Unfall bei Freisen: Fahrerin überschlägt sich mehrmals auf Autobahn

Er wollte auch im Saarland Geld kassieren: Mann wegen Corona-Betrugs verurteilt

91 unberechtigte Anträge auf Corona-Soforthilfe stellte ein 31-Jähriger – insgesamt ging es um mehr als 2,5 Millionen Euro. Das Landgericht München I verurteilte ihn nun zu einer mehrjährigen Haftstrafe. Die ganze Geschichte unter: Er wollte auch im Saarland Geld kassieren: Mann wegen Corona-Betrugs verurteilt

Dieb auf Bürgersteig angefahren: Mann wegen versuchten Mordes in Kleinblittersdorf verurteilt

Weil er nach einem gescheiterten Drogengeschäft in Kleinblittersdorf einen Altersgenossen umgefahren hatte, wurde ein 20-Jähriger jetzt verurteilt. Er hatte den möglichen Tod des Opfers „ganz klar in Kauf genommen“. Mehr dazu unter: Dieb auf Bürgersteig angefahren: Mann wegen versuchten Mordes in Kleinblittersdorf verurteilt

Seltenes Tier in Luxemburg gesichtet

In Luxemburg ist ein Silberfuchs gesichtet worden. Das Tier kommt in Westeuropa eigentlich nicht vor. Floh es vielleicht aus der Gefangenschaft? Weitere Informationen unter: Seltenes Tier in Luxemburg gesichtet

Wieder süßer Nachwuchs im Saarbrücker Wildpark: Böckchen geboren

Im Saarbrücker Wildpark sind zwei Ziegenböckchen auf die Welt gekommen. Sie sind schon auf Spaziergängen mit ihrer Mutter unterwegs. Mehr dazu unter: Wieder süßer Nachwuchs im Saarbrücker Wildpark: Böckchen geboren

Schlossberghöhlen und Römermuseum in Homburg öffnen wieder

Ab dem morgigen Freitag (19. März 2021) öffnen in Homburg wieder die Schlossberghöhlen und das Römermuseum. Allerdings unter Hygiene-Auflagen, wie die Stadt mitteilte. Mehr Informationen unter: Schlossberghöhlen und Römermuseum in Homburg öffnen wieder

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte