Schulen, Kitas, Heime: Corona-Fälle an 11 Einrichtungen im Kreis Neunkirchen

Elf Einrichtungen im Kreis Neunkirchen haben in den vergangenen Tagen mindestens eine Infektion mit dem Coronavirus registriert. Ein Überblick und alle aktuellen Daten:
Fälle gibt es auch an Kitas im Kreis Neunkirchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
Fälle gibt es auch an Kitas im Kreis Neunkirchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
Fälle gibt es auch an Kitas im Kreis Neunkirchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
Fälle gibt es auch an Kitas im Kreis Neunkirchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Im Landkreis Neunkirchen sind zurzeit mehrere Einrichtungen von Corona-Fällen betroffen. Dazu gehören Schulen und Kitas aber auch Senioreneinrichtungen sowie ein Wohnheim für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, teilte die Verwaltung am Sonntag (25. April 2021) mit.

Fälle an Einrichtungen

In folgenden Einrichtungen gibt es demnach zurzeit mindestens eine Infektion (über die genaue Zahl machte der Kreis keine Angaben):
Eppelborn: Grundschule Wiesbach-Dirmingen
Illingen: Betreutes Wohnen
Illingen: Rehaklinik
Merchweiler: Katholische Kita St. Josef
Neunkirchen: ASB Wohnheim
Neunkirchen: Bachschule
Neunkirchen: Kaufmännisches BBZ
Neunkirchen: Seniorenresidenz Evergreen
Neunkirchen-Wiebelskirchen: Gemeinschaftsschule
Neunkirchen: Wingertschule
Ottweiler: Grundschule Lehbesch

Corona im Kreis Neunkirchen

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Neunkirchen beträgt laut Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) am heutigen Montag 155,2 (Vortag: 153,7). Ab Mittwoch gelten hier verschärfte Regeln für den Einzelhandel. Seit Beginn der Pandemie gab es 4.855 Corona-Fälle. Laut Kreis wurden die meisten in der Stadt Neunkirchen, in Eppelborn und in Illingen registriert. 108 Menschen sind laut RKI in Verbindung mit dem Virus gestorben.

Verwendete Quellen:
– Newsticker für das Covid-19-Virus im Landkreis Neunkirchen
Robert-Koch-Institut
– eigene Berichte