Industriebrand in Trier-Euren – fünf Personen verletzt

Die Feuerwehr musste am Morgen zu einem Feuer in Trier-Euren ausrücken. Was bisher bekannt ist:
Die Feuerwehr war am Dienstagmorgen in Trier-Euren im Einsatz. Foto: X/Stadt Trier
Die Feuerwehr war am Dienstagmorgen in Trier-Euren im Einsatz. Foto: X/Stadt Trier

Feuerwehreinsatz in Niederkircher Straße in Trier-Euren

In der Niederkircher Straße in Trier-Euren hat es am Dienstagmorgen (28. Mai 2024) einen Industriebrand gegeben. Wie die Stadt mitteilt, hat es in einem metallverarbeitenden Betrieb gebrannt. Eine Abzugsanlage hatte demnach Feuer gefangen.

Fünf Personen verletzt

Fünf Personen sind bei dem Industriebrand verletzt worden, einer davon „mittelschwer“, wie die Stadt mitteilt. Bei Löschversuchen haben sie Rauchgasvergiftungen erlitten. Der Rettungsdienst der Trierer Feuerwehr und ein Notarzt versorgten die Verletzten vor Ort, anschließend wurden sie zur weiteren Behandlung in eine Trierer Klinik gebracht.

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Feuerwehr konnte Brand schnell löschen

Die gegen kurz nach 9.00 Uhr alarmierte Feuerwehr löschte innerhalb kürzester Zeit die Abzugsanlage, anschließend belüfteten die Einsatzkräfte die betroffene Halle. Während der Löscharbeiten war die durch das Industriegebiet führende Niederkircher Straße für kurze Zeit gesperrt. Brandermittler der Polizei untersuchten, warum die Anlage Feuer fing. Derweil ist die Höhe des entstandenen Schadens unbekannt.

Im Einsatz in Trier-Euren waren rund 40 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Euren und Zewen, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mit der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Transport, die Polizei Trier mit mehreren Streifen sowie Brandermittlern, der Leitende Notarzt (LNA), sowie der Organisatorische Leiter (OrgL), A-Dienst und B-Dienst der Feuerwehr zur Führung des Einsatzes.

Verwendete Quellen:
– X-Beiträge Stadt Trier
– Mitteilung Stadt Trier