Fünf Verletzte bei Lkw-Unfall auf der B 51

Am vergangenen Freitag kam es zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Lkw auf der B 51. Mehrere Personen wurden verletzt und der Lkw versperrte die Fahrbahn:
Unfallstelle auf der B 51. Foto: Polizeidirektion Trier
Unfallstelle auf der B 51. Foto: Polizeidirektion Trier

Am Freitag, 09.06.2023, gegen 20.25 Uhr, ist es auf der B 51 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizeiinspektion Trier wurden dabei mehrere Menschen verletzt. Den Angaben zufolge ereignete sich der Unfall in Höhe Newel/Landkreis Trier-Saarburg.

Wie die Einsatzkräfte mitteilten, befinden sich in dem Bereich zwei Fahrstreifen. Hier waren eine Autofahrerin mit zwei Insassen im Wagen sowie ein Sattelzug (geführt von einem 49-jährigem Mann aus dem Saarland) seitlich zusammengestoßen. „Infolgedessen geriet der Sattelzug auf die Gegenfahrbahn und erneut zurück zu seiner Richtungsfahrbahn, er kippte zur Seite und versperrte die vollständige Fahrbahn“, so die Polizei. Nach dem Umkippen rutschte der Sattelanhänger gegen die Fahrzeugfront eines weiteren Pkw, welcher zu dem Zeitpunkt aus Richtung Bitburg kam.

Laut der Polizeiinspektion Trier kamen fünf Insassen der beteiligten Fahrzeuge mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser. „Die Unfallverursachung ist Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen“, hieß es weiter.

Bislang wird die Schadenshöhe auf rund 100.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war bis zur Aufrichtung des Sattelzuges bis 02.00 Uhr nachts voll gesperrt.

Mitteilung Polizeidirektion Trier (10.06.2023)