Glätte-Warnung an der Mosel wegen Minusgraden und Regen

Heute kann es in der Region ziemlich glatt werden auf den Straßen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Glätte wegen gefrierenden Sprühregens:
Heute ist mit Glätte zu rechnen. Foto: dpa-Bildfunk | OpenMoji
Heute ist mit Glätte zu rechnen. Foto: dpa-Bildfunk | OpenMoji

Deutscher Wetterdienst warnt vor Glätte 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Rheinland-Pfalz am heutigen Freitag (12. Januar 2024) vor glatten Straßen.

Zu den kalten Temperaturen gesellt sich im Verlauf des Tages immer wieder leichter Niederschlag. Die Glätte-Warnung gilt vor allem für die nördlichen Landkreise: „Heute Vormittag im Norden stellenweise Glätte durch gefrierenden Sprühregen wahrscheinlich“, melden die Experten. Im Süden hingegen sei „örtlich Reifglätte nur gering wahrscheinlich“. Für den Nachmittag heißt es dann aber: „Tagsüber ab den Nachmittagsstunden und besonders im Norden Glätte durch gefrierenden Sprühregen nicht ausgeschlossen„.

Verzögerungen im Verkehr einplanen

Der DWD empfiehlt, das Verhalten im Straßenverkehr anzupassen sowie mit Verzögerungen und Behinderungen zu rechnen.

Auch in der Nacht besteht örtlich weiter Glättegefahr. Die Temperaturen sinken dann auf Werte zwischen -3 bis -7 Grad.

Verwendete Quellen:
– Deutscher Wetterdienst