Hahn schneidet im Flughafencheck „ziemlich gut“ ab

Mit verschiedenen Kategorien wurden deutschlandweit Flughäfen verglichen. Neben den anderen Flughäfen schneidet der Hunsrück Flughafen Hahn ziemlich gut ab - vor allem im Vergleich zu Saarbrücken.
Symbolfoto: picture alliance/dpa
Symbolfoto: picture alliance/dpa

Hängepartie um Flughafen Hahn

Im Jahr 1993 wurde der Flughafen Hahn erstmalig wieder als ziviler Flugplatz genutzt, nachdem er knapp vierzig Jahre als Stützpunkt für die US-Amerikanische Luftwaffe gedient hatte. Im Herbst 2021 meldete der Flughafen jedoch Insolvenz und sorgte anschließend immer wieder für Aufsehen – zunächst mit einem geplatzten Deal, dann mit Bietern, die die Gläubiger nicht wollten. Die Hängepartie war lang, bis im April dieses Jahres eine Trierer Firma den Flughafen Hahn kaufte.

Die Übernahme des operativen Geschäfts zum Mai durch die Triwo AG war für den Insolvenzverwalter und die Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen Grund zum Aufatmen. Der neue Besitzer übernahm alle 400 Beschäftigten am einzigen größeren Verkehrsflughafen in Rheinland-Pfalz.

Hahn erhält die Gesamtnote „Gut“

Im Flughafencheck von der Vereinigung Cockpit (VC) wurde der Hahn-Airport genau unter die Lupe genommen und bekam in der Gesamtwertung die Note Gut. Die Piloten-Gewerkschaft hat die deutschen Airports auf freiwillige Sicherheitsmaßnahmen wie eine spezielle Landebahnbeleuchtung oder Abstandsmesser auf der Landebahn untersucht. Bewertet wurden verschiedene Merkmale, die laut erfahrenen Piloten wichtig auf modernen Flughäfen sind, erklärt der Verein in seinem  Beitrag.

In den meisten Kategorien wurde der Hahn-Airport sehr gut bewertet, beispielsweise in der Kategorie „Runway Excursion“. Unter dem Begriff werden Maßnahmen verstanden, welche ein Abkommen oder Überschießen von der Bahn verhindern sollen. Dafür erhielt der Flughafen eine Gesamtnote von 1,86. 

Schlechter sieht es aber bei automatischen Durchsachen aus. In dieser Kategorie muss der Hahn noch aufrüsten. Es gab „nur“ die Note 3,0 und ist damit eine der schlechtesten.

Saarbrücker Flughafen liegt im Mittelfeld

Zum Vergleich: der Flughafen in Saarbrücken schneidet in der Gesamtbewertung schlechter ab als der Hahn Flughafen. Mit einer Gesamtnote von 2,71 kann der saarländische Flughafen bei den Spitzenhäfen nicht mithalten. Bei einigen Kategorien erhielt der Saarbrücker Flughafen jeweils eine 5,0, was sich in der Gesamtnote bemerkbar macht.

Sieger des Flughafenchecks ist…

Die beste Note hat der Flughafen in München erhalten. Mit einer Gesamtnote von 1,64 schneidet dieser bei dem Flughafencheck als bester Flughafen Deutschlands ab.

Noten der anderen Flughäfen

Insgesamt wurden deutschlandweit 28 Flughäfen untersucht und bewertet. So haben die anderen in der Gesamtwertung abgeschnitten:

  • Berlin: 2,14
  • Bremen: 1,78
  • Dortmund: 2,26
  • Dresden: 2,02
  • Düsseldorf: 2,17
  • Erfurt: 1,81
  • Frankfurt/Hahn: 1,96
  • Frankfurt/Main: 2,24
  • Friedrichshafen: 2,64
  • Hamburg: 2,37
  • Hannover: 2,42
  • Heringsdorf: 2,64
  • Karlsruhe/Baden-Baden: 1,98
  • Kassel-Calden: 1,88
  • Köln/Bonn: 1,81
  • Leipzig/Halle: 1,66
  • Lübeck: 2,80
  • Mannheim: 2,89
  • Memmingen: 2,57
  • München: 1,64
  • Münster/Osnabrück: 1,96
  • Nürnberg: 2,26
  • Paderborn/Lippstadt: 2,31
  • Rostock/Laage: 2,42
  • Saarbrücken: 2,71
  • Stuttgart: 1,73
  • Syl:t 2,35
  • Weeze: 2,47

Beitrag VC Flughafencheck, eigene Berichte