Lichter auf den luxemburgischen Autobahnen bleiben an

In Luxemburg wird die nächtliche Beleuchtung an den Autobahnen nicht eingeschränkt - im Gegensatz zu den belgischen Nachbarn. Aus Sicherheitsgründen bleiben die Autobahnen beleuchtet.
Ein Rohr sorgte auf der A 1 für mehrere Unfälle. Symbolbild: picture alliance / Paul Zinken/dpa
Ein Rohr sorgte auf der A 1 für mehrere Unfälle. Symbolbild: picture alliance / Paul Zinken/dpa

Seit mehreren Wochen wird auf wallonischen Autobahnen in Belgien die Beleuchtung reduziert, um Energie zu sparen. „Ab dem 19. September wird zwischen 22 Uhr und 5 Uhr morgens die Beleuchtung entlang der wallonischen Autobahnen ausgeschaltet.“, hatte das Belgische Rundfunk- und Fernsehzentrum der Deutschsprachigen Gemeinschaft (BRF) berichtet. Nicht von der Maßnahme betroffen sind die Autobahnkreuze.

Lichter in Luxemburg bleiben an

Im benachbarten Großherzogtum werden im Gegensatz zu Belgien ausschließlich Autobahnkreuze, Brücken und Tunnel beleuchtet. Gegenüber L’essentiel erklärte der Sprecher der Straßenbauverwaltung, dass aus Sicherheitsgründen nicht geplant sei, die vorhandene Beleuchtung abzuschalten. Zudem müssten die Gemeinden selbst entschieden, ob die Beleuchtung auf den Nationalstraßen und den staatlichen Straßen ausgeschaltet werde, heißt es im Bericht weiter.

In einem Rundschreiben vom August richtete die Regierung „einen Appell an alle Gemeinden, deren Anstrengungen zur Energieeinsparung noch zu verstärken, um das Risiko von Versorgungsproblemen mit Gas im Laufe des Winters zu reduzieren“, zitiert L’essentiel.

Weniger Lichter auf bestimmten Nationalstraßen

Nach Auskunft der Straßenbauverwaltung haben acht Gemeinden vor rund zehn Tagen beantragt, die Beleuchtung auf den Nationalstraßen zu reduzieren, heißt es im Beitrag von L’essentiel weiter. Eine der Gemeinden sei Mamer. Dort sind die Lampen in den Straßen und an Gebäuden zwischen ein und fünf Uhr morgens ausgeschaltet.

Die Diskussion, ob in Deutschland entlang der Autobahnen die Lichter ausgeschaltet werden sollen, muss nicht geführt werden. Hierzulande werden die Autobahnen so gut wie gar nicht beleuchtet.

Verwandte Beiträge:

Beitrag L’essentiel (27.10.2022)