Möglicher Giftköder in der Region um Morbach gefunden

Beim Spaziergang mit ihrem Hund hat eine Frau in der Region um Morbach einen möglichen Giftköder gefunden. Mehr zu dem Fund:
Vermeidlicher Giftköder wurde von Hundebesitzerin gefunden. Symbolfoto: picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa | Maurizio Gambarini
Vermeidlicher Giftköder wurde von Hundebesitzerin gefunden. Symbolfoto: picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa | Maurizio Gambarini

Die Polizei informiert über einen Fall von möglichem Giftköder. Eine Hundebesitzerin hatte am Montag (19. Dezember 2023) gegen 17.00 Uhr ihren Hund bei Morbach Rapperath ausgeführt. Dort bemerkte sie eine „ausgelegte Fleischware mit Anhaftungen von noch unklarer Substanz“, so die Angaben der Polizei am späten Dienstagabend. Ob es sich bei den präparierten Wurstwaren um „Giftköder“ handelt, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Die Polizei richtet den Appell an Tierhalter:innen und Eltern, entsprechend wachsam zu sein und ihre Kinder entsprechend zu sensibilisieren.

Hinweise erbittet die Polizei in Morbach per Mail ([email protected]) oder telefonisch (06533)93740.

Verwendete Quelle:
– Mitteilung Polizeidirektion Trier, 19.12.2023