Nachtbus-Angebot in Trier wird eingeschränkt

Ab dem kommenden Wochenende wird das Angebot der Nachtbusse in Trier eingeschränkt. Der Grund seien viele Krankheitsfälle und der anhaltende Personalmangel. So sehen die Änderungen aus:
In den kommenden Wochen fahren keine Nachtbusse mehr. Foto: Studiwerk Trier
In den kommenden Wochen fahren keine Nachtbusse mehr. Foto: Studiwerk Trier

Wie aus einer Mitteilung der Stadtwerke Trier (SWT) hervorgeht, wird der Nachtverkehr eingeschränkt. Wegen hohem Krankenstand und fehlendem Personal ist es nicht möglich, das Angebot wie gewohnt aufrechtzuerhalten.

Busfahrplan: Einschränkungen im Nachtverkehr

Um ungeplante Ausfälle zu vermeiden, wird das Nachtbus-Angebot in den kommenden reduziert. Das bedeutet konkret: Am Freitag, 02.06.2023, Mittwoch, 07.06.2023, und Freitag, 09.06.2023, endet der Sternbusverkehr mit der Abfahrt um 00:15 Uhr am Hauptbahnhof.

Als Alternative können Nachschwärmer im Bereich der Innenstadt ab 0:30 Uhr ein Smart-Shuttle buchen, heißt es weiter. „Diese Maßnahme fällt uns nicht leicht. Aber leider haben wir aktuell viele krankheitsbedingte Ausfälle, die wir angesichts von Fahrermangel kurzfristig nicht kompensieren können. Mit der Umstellung der Nachtfahrten möchten wir für unsere Fahrgäste ein planbares Angebot sicherstellen und kurzfristige Fahrtausfälle vermeiden. Wir planen im Anschluss wieder den vollen Fahrplan anzubieten und auch an den anstehenden Stadtfesten und Veranstaltungen wieder Zusatzangebote zu fahren“, erklärt Elmar Kandels, der Bereichsleiter Mobilität.

Wie funktionieren die Smart-Shuttle?

Das Smart-Shuttle ist ein sogenannter „On-Demand-Verkehr“ – er muss also gebucht werden. Das Angebot orientiert sich an Anruf-Sammel-Taxis oder Rufbussen. Die Fahrzeuge, zwei barrierefreie Elektro-Kleinbusse, fahren nur dann, wenn eine digitale Buchung vorliegt. Der Ein- und Ausstieg ist an öffentlichen Bushaltestellen sowie an zahlreichen zusätzlichen Haltepunkten möglich. Es gilt der normale ÖPNV-Fahrpreis zuzüglich 2,50 Euro Komfortzuschlag pro Fahrt. Die Buchung erfolgt über die Portazon-App.

Mitteilung Stadtwerke Trier (31.05.2023)