Probealarm in Trier: Morgen heulen die Sirenen

Wenn morgen Mittag die Sirenen heulen, gibt es keinen Grund zur Panik. Die Sirenen in Ehrang werden wieder getestet.
Erneuter Probealarm am Wochenende. Foto: picture alliance/dpa
Erneuter Probealarm am Wochenende. Foto: picture alliance/dpa

Um im Ernstfall gewappnet zu sein, werden die elektrischen Sirenen in Trier-Ehrang getestet. Der Probealarm in diesem Jahr ist für den heutigen Samstag, 01.07.2023, geplant. Am Mittag heulen um 12 Uhr die Sirenen auf.

Das sind die zwei wichtigen Alarmtöne der Sirenen

  • Alarm – akute Gefahr: Eine Minute an- und abschwellender Heulton
  • Entwarnung: Eine Minute gleichbleibender Ton

Bei den geplanten Probealarmen folgt die Entwarnung nach wenigen Minuten.

Richtiges Verhalten im Ernstfall

Ein Sirenenalarm kann ausgelöst werden bei: Unwetter (Stürmen und Hochwasser), Ausfall der Versorgung wie Strom, Gas und Wasser, Austritt von Gefahrstoffen, Großbränden und Waffengewalt sowie Angriffen.

Neues Sirenensystem in Trier

Die Stadt Trier hat den Aufbau eines modernen Sirenensystems begonnen, um die Bevölkerung besser vor kommenden Gefahren zu schützen. Im gesamten Stadtgebiet werden elektronische Sirenen installiert, welche Signaltöne und Sprachdurchsagen aussenden können. Die ersten drei Sirenen sind in Trier-Ehrang am Bahnhaltepunkt Ehrang-Ort, in der Merowingerstraße sowie am Friedhof. Bis 2024 werden weitere noch folgen.

Pressemitteilung Stadt Trier (30.06.2023), eigener Bericht