1. FC Saarbrücken gewinnt Saarlandpokal-Finale gegen Homburg

Am heutigen Samstag (25. Mai 2024) kämpften der 1. FC Saarbrücken und der FC 08 Homburg im Ludwigsparkstadion um den Saarlandpokal – und den Einzug in die nächste DFB-Pokalrunde. Der FCS konnte die Partie mit 2:1 für sich entscheiden.
Der 1. FC Saarbrücken hat das Pokalfinale gegen den FC 08 Homburg gewonnen. Symbolfoto: Pixabay
Der 1. FC Saarbrücken hat das Pokalfinale gegen den FC 08 Homburg gewonnen. Symbolfoto: Pixabay

Der 1. FC Saarbrücken hat den FC 08 Homburg im Finale um den Saarlandpokal mit 2:1 geschlagen. Damit ist der FCS nicht nur Sieger, sondern hat auch das letzte Ticket für die kommende DFB-Pokalrunde gelöst. In der vergangenen Saison hatte der Verein dort mit Siegen gegen etwa den FC Bayern München, Frankfurt und Gladbach für Schlagzeilen gesorgt.

Den Eintritt in die nächste Runde sicherte Luca Kerber in der 38. Minute mit seinem 2. Saisontor. Zuvor konnte der FC 08 Homburg die Führung des FCS durch einen Treffer von Kasim Rabihic mit einem Tor von Markus Mendler in der 27. Minute ausgleichen. Die zweite Hälfte des Spiels verlief torlos, obwohl beide Teams zahlreiche Chancen herausspielten.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Der Ludwigspark zeigte sich trotz der Regenfälle in einem überraschend guten Zustand. Im Frühjahr hatte der Rasen für reichlich Ärger gesorgt. Damit die kommende Saison nicht erneut von Negativ-Schlagzeilen über die Platzqualität überschattet wird, soll der Rasen im Sommer mit einer Drainage versehen und für knapp 2,3 Millionen Euro komplett neu aufgebaut werden.

Bundesweit wurden am heutigen Samstag (25. Mai 2024) die Endspiele in den Landespokalen ausgetragen.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk