15 Kubikmeter Mist auf Landstraße in Kirkel abgeladen

In Kirkel kam es am Montag (18. Dezember 2023) zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Auf der Fahrbahn lag kubikmeterweise Mist:
Auf der Fahrbahn wurde Mist abgeladen. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa-Bildfunk
Auf der Fahrbahn wurde Mist abgeladen. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa-Bildfunk

Der Vorfall ereignete sich gegen 23:30 Uhr am Montag auf der L 119 in Kirkel in Höhe der A8-Anschlussstelle Limbach.

Ein bislang unbekannter Täter oder eine Täterin lud in der Mitte der Fahrbahn etwa 15 Kubikmeter Mist ab. Dadurch entstand auf dem unbeleuchteten Streckenabschnitt, auf dem 70 km/h zugelassen sind, ein gefährliches Hindernis. Glücklicherweise kam es jedoch nicht zu Verletzungen oder Schäden.

Laut Polizei besteht der Verdacht, dass die Tat als Protest gegen die geplanten Beschlüsse der Bundesregierung zur Abschaffung der Agrardieselsubvention und der Kfz-Steuerbefreiung gedacht war.

Der Landesbetrieb für Straßenbau musste die Gefahrenstelle für etwa 2,5 Stunden für Reinigungsarbeiten absichern. Die Polizei sucht nun Personen, welche Hinweise zur Tat angeben können.

Zeug:innen oder etwaige Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg in Verbindung zu setzen (Tel: 068411060).