16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei in Merzig und verletzt zwei Polizisten

In der Nacht von Freitag auf Samstag (29. Mai 2021) hat sich ein 16-Jähriger mit der Polizei in Merzig eine Verfolgungsjagd geliefert. Nachdem der Jugendliche schließlich gestoppt werden konnte, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte.

Jugendlicher flüchtet in Merzig mit Auto vor der Polizei

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Streifenwagen der Polizei Merzig gegen etwa 1.45 Uhr auf ein Auto aufmerksam, das mit einem platten Vorderreifen unterwegs war. Als die Polizei wendete, um den Fahrzeugführer auf den kaputten Reifen aufmerksam zu machen, beschleunigte dieser seinen Wagen, um zu flüchten. Dabei verlor der Autofahrer seinen Vorderreifen. Dennoch setzte er seine Flucht unvermindert fort, indem er einfach auf der Felge weiterfuhr.

16-Jähriger verursacht zwei Unfälle

In der Folge kam es zu einer Verfolgungsfahrt zwischen dem Autofahrer und der Funkstreife der Polizei. Hierbei verursachte der flüchtende Fahrer gleich zwei Unfälle. Zunächst streifte er bei seiner Flucht einen geparkten Pkw. Im Anschluss fuhr er eine Fußgängertreppe hinunter und prallte mit seinem Fahrzeug schließlich in eine Gartenmauer.

Da sein Auto nun nicht mehr fahrtauglich war, setzte der Fahrer seine Flucht zu Fuß fort. Nach etwa 300 Metern konnte er aber schon im Vorhof eines Mehrfamilienhauses von der Polizei gestellt werden.

Jugendlicher verletzt Polizisten

Dabei stellte die Polizei fest, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrer um einen 16-Jährigen handelte. Dieser leistete im Zuge der anschließenden polizeilichen Maßnahmen massiven Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte leicht.

Mehrere Strafanzeigen gegen jungen Täter

Den jungen Täter erwarten nun strafrechtliche Sanktionen. „Da der Pkw nicht zugelassen war und missbräuchlich benutzt wurde, erwarten den jungen Mann Strafanzeigen mit mehreren Delikten“, heißt es hierzu in einer aktuellen Mitteilung der Polizei Merzig.

Polizei Merzig sucht Zeug:innen

Die Polizei sucht nun weitere Zeug:innen des Vorfalls. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig unter der Telefonnummer (06861)7040 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Merzig vom 01.06.2021