50-jähriger Mann stirbt nach Brand in Steinberg-Deckenhardt

Am gestrigen Samstag (4. Januar 2020) kam es in Steinberg-Deckenhardt zu einem schweren Brand nach einem Familienstreit. Ein 50-jähriger Mann musste mit schwersten Verletzungen in eine Spezialklinik verbracht werden. Wie die Polizei auf SOL.DE-Anfrage bestätigte, verstarb der 50-Jährige am heutigen Sonntag (5. Januar 2020) an den Folgen seiner Verletzungen.
Nach einem Brand in Steinberg-Deckenhardt ist ein 50-jähriger Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen am heutigen Sonntag (05.01.2020) verstorben. Foto: Brandon-Lee Posse
Nach einem Brand in Steinberg-Deckenhardt ist ein 50-jähriger Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen am heutigen Sonntag (05.01.2020) verstorben. Foto: Brandon-Lee Posse
Nach einem Brand in Steinberg-Deckenhardt ist ein 50-jähriger Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen am heutigen Sonntag (05.01.2020) verstorben. Foto: Brandon-Lee Posse
Nach einem Brand in Steinberg-Deckenhardt ist ein 50-jähriger Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen am heutigen Sonntag (05.01.2020) verstorben. Foto: Brandon-Lee Posse

Am gestrigen Samstag kam es zu einem Familienstreit in Steinberg-Deckenhardt, der in einem Großeinsatz der Feuerwehr endete: „Brand in Steinberg-Deckenhardt: Mann (50) steht in Flammen“. Nach aktuellen Erkenntnisstand hat ein 50-jähriger Familienvater nach einem heftigen Ehestreit das Wohnhaus der vierköpfigen Familie in Brand gesetzt. Der Mann ging bei dem Großbrand selbst in Flammen auf. Er wurde nach bisherigen Erkenntnissen von einem Zeugen zunächst brennend aus dem Haus gerettet.

Im Anschluss musste er mittels eines Rettungshubschraubers mit schwersten Verletzungen in eine Spezialklinik verbracht werden.

50-Jähriger stirbt in Klinik

In der Klinik erlag der 50-Jährige seinen Verletzungen und verstarb in den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags. Dies gab die Polizei auf SOL.DE-Nachfrage bekannt. 

Verwendete Quellen:
– Angaben des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes