AKK hat neues Amt in den USA – und feiert 60. Geburtstag

Seit ihrer großen Verabschiedung aus dem Amt der Verteidigungsministerin war es weitgehend still um Annegret Kramp-Karrenbauer. Auch angesichts ihres heutigen (runden) Geburtstages ändert sich wenig daran. Einem Bericht zufolge werde abseits der politischen Bühne gefeiert. Öffentlich ist hingegen ein neues Amt der ehemaligen Saar-Ministerpräsidentin geworden - in den USA.
Hier zu sehen: Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau
Hier zu sehen: Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Kramp-Karrenbauer wird 60

Am 9. August 1962 hat Annegret Kramp-Karrenbauer (kurz: AKK) in Völklingen das Licht der Welt erblickt. Seitdem hat sich im Leben der Saarländerin viel getan. AKK war die achte Bundesvorsitzende der CDU, Bundesministerin der Verteidigung – und Saar-Ministerpräsidentin. Heute wird sie 60 Jahre alt. Gefeiert wird der Geburtstag allerdings „abseits der politischen Bühne“, wie der „SR“ berichtet.

AKK als Vorsitzende von Erwerbslosen-Selbsthilfe

Seit ihrer großen Verabschiedung als Verteidigungsministerin blieb es weitgehend still um AKK. Zuletzt war im Mai 2022 bekanntgeworden, dass die heute 60-Jährige ein Amt in Püttlingen übernimmt – als Vorsitzende der Erwerbslosen-Selbsthilfe (wir berichteten). „Es geht um diejenigen, vor allem Jugendliche, die ohne Unterstützung keinen Arbeitsplatz finden und es liegt mit sehr am Herzen“, hatte sie bezüglich des Vorsitzes gesagt. Sie begleite den Verein schon seit der Gründung vor rund 40 Jahren.

Jetzt neues Amt in den USA

Darüber hinaus engagiert sich Kramp-Karrenbauer auch auf internationaler Ebene. Wie unter anderem der „SR“ berichtet, ist die ehemalige Saar-Ministerpräsidentin seit Juli 2022 „Co-Vorsitzende des International Leadership Council, der zum Center for European Policy Analysis (CEPA) in den USA gehört“. Zuvor hatte das CEPA selbst auf Twitter einen entsprechenden Beitrag veröffentlicht: „CEPA is proud to announce our International Leadership Council (ILC) to help our work to strengthen the transatlantic alliance. We are honored that @akk and @LTGHRMcMaster will co-chair the ILC, bringing a wealth and breadth of expertise from both sides of the Atlantic.“

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Laut „SR“ handele es sich beim CEPA um eine „überparteiliche Denkfabrik“. Diese sei nahe dem Weißen Hauses in Washington D.C. angesiedelt und werde etwa von Rüstungskonzernen wie Bell Helicopter sowie Raytheon finanziert.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Twitter-Beitrag von Annegret Kramp-Karrenbauer
– eigener Bericht