Auf glatter Fahrbahn gerutscht: Linienbus kollidiert in Saarbrücken mit mehreren Pkw

In Saarbrücken kam am frühen Mittwochmorgen (13. Januar 2021) durch die Glätte zu einem Unfall zwischen insgesamt fünf Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Ein Linienbus geriet in Saarbrücken ins Rutschen und kollidierte mit zwei abgestellten Pkw. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa-Bildfunk
Ein Linienbus geriet in Saarbrücken ins Rutschen und kollidierte mit zwei abgestellten Pkw. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa-Bildfunk

Gegen 6.18 Uhr war ein Fahrer mit seinem Pkw auf der Straße Deutschmühlental in Saarbrücken unterwegs. In Höhe des Deutsch-Französischen Gartens bremste er seinen Wagen, da am rechten Fahrbahnrand drei Fahrzeuge standen, die zuvor in einen Unfall verwickelt worden waren. 

Pkw-Fahrer kann Unfall noch verhindern

Dabei geriet das Auto jedoch auf der vereisten Strecke ins Rutschen. Der Fahrer konnte den Pkw noch auf die Gegenfahrbahn lenken, die zu diesem Zeitpunkt frei war, und so einen Unfall vermeiden. Daraufhin lenkte er seinen Wagen zu den drei verunfallten Autos, um Hilfe anzubieten.

Linienbus rutscht in abgestellte Autos

Allerdings steuerte im Anschluss auch ein Linienbus auf die Unfallstelle zu. Als die Fahrerin abbremste, geriet dieser ins Schleudern und kollidierte mit zwei der Fahrzeuge, die am Fahrbahnrand abgestellt waren. Darunter war auch der Pkw des Fahrers, dem es zuvor noch gelungen war, einen Unfall zu vermeiden. 

Eine Person verletzt, mehrere Pkw stark beschädigt

Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Zwei der insgesamt fünf beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Unfallstelle wurde bis zum Eintreffen des Streudienstes der ZKE abgesichert.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Saarbrücken-Stadt, 13.01.2021

Meistgelesen