Betrunkener Fahrer kollidiert auf A8 mit Leitplanke und flüchtet vor Polizei

Die Polizei in Merzig musste sich am gestrigen Donnerstag (22. Dezember 2022) eine Verfolgungsjagd mit einem betrunkenen Fahrer auf der A8 liefern. Dieser hatte zuvor den Verkehr gefährdet.
Der flüchtigeAutofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk
Der flüchtige Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk
Der flüchtigeAutofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk
Der flüchtige Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk

Pkw fuhr Schlangenlinien und kollidierte mit Leitplanke

Ein Zeuge alarmierte am Donnerstag gegen 19:58 Uhr die Polizei in Merzig, da ein Pkw auf der A8 in Fahrtrichtung Merzig auf Höhe von Perl in Schlangenlinien fuhr. Zudem sei der Peugeot Partner mit luxemburgischen Kennzeichen bereits mit der
Mittelleitplanke kollidiert. Der Anrufer blieb hinter dem verdächtigen Pkw, bis ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Merzig ab der Anschlussstelle Schwemlingen aufschließen konnte.

Polizei verfolgt Fahrer mit mehreren Streifenwagen

Der Fahrer des Fahrzeuges reagierte jedoch nicht auf die Anhaltesignale und flüchtete. Daher band die Polizei sukzessive weitere Streifenwagen in die Verfolgung ein. Der Pkw flüchtete über die A8 von Perl bis zur Anschlussstelle Dillingen-Mitte, weiter über die L 170 bis zur ARAL-Tankstelle in Rehlingen. Dort ergriff der Fahrer zu Fuß die Flucht, konnte aber nach kurzer Zeit gestellt werden. Er war augenscheinlich stark alkoholisiert.

Polizei bittet um Hinweise

Neben der Trunkenheitsfahrt steht der Mann auch im Verdacht, den Verkehr gefährdet zu haben. Personen, die Angaben zur Fahrt des Peugeot Partner machen können oder die dadurch in Gefahr gerieten, sollen sich mit der Polizeiinspektion Merzig unter 06861/704-0 in Verbindung setzen.