Betrunkener in Wadern demoliert Autos – Polizisten bedroht

In der Nacht zum Samstag (11. September 2021) beschädigte ein Mann in der Innenstadt von Wadern mehrere Fahrzeuge. Als die Polizei jedoch die Ermittlungen aufnahm, wurden sie bedroht.

Der Betrunkene schlug mit der Faust die Außenspiegel an zwei Autos ab. Symbolfoto: Polizei Hildesheim

Gegen 1:30 Uhr hatten Zeugen gemeldet, dass im Innenstadtbereich von Wadern ein Mann wahllos Fahrzeuge demoliere. Die Polizist:innen der Inspektion Nordsaarland rückten umgehend aus und trafen im Bereich des Busbahnhofes zwei Männer an, die als mögliche Täter infrage kamen.

Einer der beiden baute sich jedoch sofort drohend vor den Beamt:innen auf und erklärte, dass er Kampfsport mache und keine Angst habe. Erst als er sah, dass die Polizist:innen einen Taser mitführten, beruhigte er sich.

Anhand der Zeugenaussagen ermittelte die Polizei, dass einer der beiden Angetroffenen für die beschädigten Fahrzeuge verantwortlich war. Der in Wadern wohnende Mann hatte im alkoholisierten Zustand an zwei Autos die Außenspiegel mit der Faust abgeschlagen. Die Beamt:innen begleiteten ihn nach Hause. Ihn erwarten ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Schadensersatzansprüche der geschädigten Fahrzeugbesitzer:innen.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Nordsaarland