Brand in Saarbrücker Innenstadt: Großeinsatz für Feuerwehr

Im „Saar Grill“ in Saarbrücken ist es zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr konnte ihn schnell unter Kontrolle bringen.

Die Feuerwehr musste am Sonntagabend (13. Juni 2021) einen Brand in der Saarbrücker Innenstadt löschen. Das Feuer war im „Saar Grill“ in der Berliner Promenade ausgebrochen.

Brand bricht in „Saar Grill“ aus

Offenbar war es in der Abluft eines Grills zu einem Fettbrand gekommen. Das Feuer breitete sich daraufhin über das Lüftungsrohr auf einen Ventilator auf dem Flachdach aus.

Inhaber versucht, Brand selbst unter Kontrolle zu bringen

Der Inhaber des Restaurants leitete noch selbst Löschmaßnahmen ein, konnte den Brand aber nicht unter Kontrolle bringen. Rauch drückte sich in das Restaurant im Erdgeschoss und gelangte auch in den Treppenraum des Gebäudes.

Feuerwehr im Einsatz

Die alarmierte Feuerwehr ging mit zwei Trupps auf das Dach. Außerdem belüftete sie das Treppenhaus mit einer Maschine. Eine Drehleiter fuhr den brennenden Ventilator an, damit das Feuer nicht auf das Dach übergriff.

Brand in Saarbrücken gelöscht

Nach Angaben der Kräfte gelang es ihnen schnell, das Feuer zu löschen. Letzte Glutreste wurden mit einem speziellen Gerät aus dem Abluftrohr gekehrt.

Schaulustige behindern Arbeiten nicht

Die Innenstadt war an Abend gut besucht, was das Anfahren an die Einsatzstelle für die Feuerwehr nicht leicht machte. Zwar verfolgten Hunderte Schaulustige die Arbeiten, diese behinderten die Kräfte aber nicht. Verletzt wurde niemand.

Wer im Einsatz war

Vor Ort war die Berufsfeuerwehr mit beiden Löschzügen, der Löschbezirk St. Johann sowie zwei Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr. Die Polizei sicherte mit mehreren Kommandos die Berliner Promenade gegen Personenverkehr ab.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, 13.06.2021
– Presse-Agentur BeckerBredel
– eigene Recherche

Meistgelesen