Brandstiftung: Feuer in Lagerhalle in Neunkirchen

Rund 100.000 Euro Sachschaden sind nach einem Brand einer Lagerhalle in Neunkirchen entstanden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Sachschaden von rund 100.000 Euro entstand durch den Brand. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Sachschaden von rund 100.000 Euro entstand durch den Brand. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Sachschaden von rund 100.000 Euro entstand durch den Brand. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Sachschaden von rund 100.000 Euro entstand durch den Brand. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.

Bei dem Brand einer Lagerhalle der Firma Vereinigte Kartoffelvertriebsgesellschaft in Neunkirchen ist ein Sachschaden von rund 100.000 Euro entstanden. In der Nacht zu Dienstag (2. Juli) waren in der Geßbachstraße  50 Holzkisten neben der Lagerhalle in Brand geraten, wie ein Sprecher der Polizei Saarbrücken mitteilte.

Das Feuer schlug auf die Halle über und vernichtete die in dem Gemüsegroßhandel gelagerten Lebensmittel.  Teils zehn Meter hohe Flammen schlugen unter die Dachkonstruktion und in den Nachthimmel. Durch die extreme Hitze entzündete sich die umliegende Vegetation in Richtung der Bahntrasse des Hauptbahnhofs, so die Feuerwehr.

Die Halle wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und nimmt nun die Ermittlungen auf.

Hinweise erbittet die Polizei Neunkirchen unter der (06821)2030.

Verwendete Quellen:
• dpa
• Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Innenstadt
• eigene Recherche