Conradt: Saarbrücken hebt Maskenpflicht und Alkoholverbot auf

Im öffentlichen Raum hebt die Stadt Saarbrücken jetzt die Maskenpflicht und das Alkoholverbot auf. Laut Oberbürgermeister Conradt liegt die Inzidenz seit einer Woche unter 35.

Die Regeln werden schon heute aufgehoben. Foto: BeckerBredel
Die Regeln werden schon heute aufgehoben. Foto: BeckerBredel

Saarbrücken hebt am heutigen Dienstag (15. Juni 2021) die Maskenpflicht und das Alkoholverbot im öffentlichen Raum auf. Das kündigte Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) am Montagabend in einem Facebook-Post an.

Maskenpflicht galt an beliebten Spots

Die Maskenpflicht galt bislang unter anderem in der Bahnhofstraße und auf dem St. Johanner Markt. Auf dem Markt und im Nauwieser Viertel war es abends zudem verboten, außerhalb eines festen Sitzplatzes in der Außengastronomie Alkohol zu konsumieren.

Conradt: Inzidenz seit einer Woche unter 35

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen liege in der Landeshauptstadt laut Conradt seit einer Woche unter 35. Er appellierte an die Bürger:innen, „zum Schutze aller verantwortungsvoll mit dieser Pandemie umzugehen, damit wir gut durch den Sommer kommen“.

Debatte um Ende der Maskenpflicht

Zuvor hatte sich die FDP für eine Aufhebung der Maskenpflicht in Saarbrücken ausgesprochen. Die Debatte um ein Ende der Vorschrift hatte am Wochenende an Fahrt aufgenommen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Sonntag gesagt, die Maskenpflicht könne draußen grundsätzlich entfallen. Schrittweise könne sie auch in Innenräumen aufgehoben werden.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Post von Uwe Conradt, 14.06.2021
– eigene Berichte