Corona an Saarbrücker Gymnasium: Alle Schüler heimgeschickt

Einen Coronavirus-Fall gibt es jetzt am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken. Alle Schüler sind nach Hause geschickt worden.

Eine Schülerin des Deutsch-Französischen Gymnasiums (DFG) in Saarbrücken hat sich mit Corona infiziert. Das berichtet der „SR“ und beruft sich auf Angaben des Bildungsministeriums. Die Schulleitung bestätigte am Nachmittag den Fall. Das DFG bleibt mindestens bis Montag geschlossen.

Alle Schüler heimgeschickt

Alle Schülerinnen und Schüler seien demnach am heutigen Dienstag (22. September 2020) nach Hause geschickt worden. Sie sollen – genau wie alle Lehrerinnen und Lehrer – am Mittwoch und Donnerstag auf das Coronavirus getestet werden. 

Die Infizierte aus der zwölften Klasse stammt laut dem Rundfunksender aus Frankreich. Sie habe die Schule zuletzt vergangene Woche am Montag besucht, dies laut Gesundheitsamt aber bereits mehrere Tage mit unspezifischen Symptomen. Am Deutsch-Französischen Gymnasium werden rund 1.000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Website des Deutsch-Französichen Gymnasiums
– Mitteilung des Gesundheitsamtes, 22.09.2020
Statistikabteilung beim Amt für Entwicklungsplanung, Statistik und Wahlen (PDF)
– Archivfoto: Ventriloquist/CC BY-SA 3.0