Corona-Ausbruch in Saarwellinger Seniorenheim

53 Menschen im Haus Schulze-Kathrinhof in Saarwellingen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Bewohner:innen wurden ins Krankenhaus gebracht.
Zwei Heimbewohner:innen wurden bislang ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk
Zwei Heimbewohner:innen wurden bislang ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk
Zwei Heimbewohner:innen wurden bislang ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk
Zwei Heimbewohner:innen wurden bislang ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk

Im Seniorenheim Haus Schulze-Kathrinhof in Saarwellingen gibt es einen größeren Corona-Ausbruch. Insgesamt sind 32 Bewohner:innen und 21 Mitarbeiter:innen positiv auf das Virus getestet worden, berichten „SZ“ und „SR“ übereinstimmend.

Infizierte auf Isolierstation

Laut Heimleitung zeigen die Senior:innen keine oder nur leichte Symptome. Die Infizierten sind in einem Wohnbereich, der als Isolierstation ausgewiesen ist, untergebracht und halten sich dort in ihren Zimmern auf. 

Zwei Bewohner:innen im Krankenhaus

Bislang mussten zwei Bewohner:innen ins Krankenhaus gebracht werden. Die infizierten Mitarbeiter:innen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Wie viele Heimbewohner im Saarland zurzeit als infiziert gelten und wie viele Mitarbeiter:innen betroffen sind, steht auf Saarbruecker-Zeitung.de (Hinweis: Der Beitrag gehört zum „SZ+“-Angebot der Saarbrücker Zeitung. Um diesen zu lesen, müsst ihr euch gegebenenfalls registrieren oder eine Bezahloption wählen).

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– Saarländischer Rundfunk