Corona-Fälle in zwei Pflegeheimen im Regionalverband Saarbrücken gemeldet

Der Regionalverband Saarbrücken meldet weitere Corona-Fälle in Einrichtungen wie Pflegeheimen und Schulen.
Zwei Bewohner von Altenheimen in Saarbrücken wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Tom Weller/dpa-Bildfunk
Zwei Bewohner von Altenheimen in Saarbrücken wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Tom Weller/dpa-Bildfunk
Zwei Bewohner von Altenheimen in Saarbrücken wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Tom Weller/dpa-Bildfunk
Zwei Bewohner von Altenheimen in Saarbrücken wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Tom Weller/dpa-Bildfunk

Dem Gesundheitsamt in Saarbrücken seien zwei neue Corona-Infektionen in Pflegeheimen bestätigt worden. Dabei handelt es sich um jeweils einen Bewohner in zwei Einrichtungen. In einem der Heime seien bereits die Mitarbeiter:innen sowie die engeren Kontaktpersonen per Schnelltest geprüft worden. Alle Ergebnisse fielen negativ aus. In beiden Heimen werden derzeit Testungen durchgeführt.

Zudem kam es zu weiteren Corona-Fällen an Gymnasien, Gemeinschaftsschulen, Grundschulen, Berufsbildungszentren und Kitas. Derzeit befinden sich etwa 2.400 Kita-Kinder beziehungsweise Schüler:innen sowie 300 Erzieher:innen und Lehrkräfte in Quarantäne. Auch in diesen Einrichtungen laufen die Ermittlungen der Kontaktpersonen noch. 

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung des Regionalverbandes Saarbrücken