Dinge, die laut Internet so groß sind wie das Saarland

Im deutschsprachigen Internet-Raum ist wohl kaum ein (inoffizielles) Flächenmaß so beliebt, wie die Vergleichseinheit "Saarland". Doch warum eigentlich?
Ob diese Rechnung aufgeht? Symbolfoto: BeckerBredel
Ob diese Rechnung aufgeht? Symbolfoto: BeckerBredel
Ob diese Rechnung aufgeht? Symbolfoto: BeckerBredel
Ob diese Rechnung aufgeht? Symbolfoto: BeckerBredel

„So groß wie das Saarland“

In der Vergangenheit rückte mal wieder eine Meldung das Saarland unfreiwillig in den Mittelpunkt der deutschen Medienlandschaft. Ein riesiger Eisberg drohte in der Antarktis abzubrechen. Das Ausmaß des Eisbergs: doppelt so groß wie das Saarland. Zumindest laut den Formulierungen vieler Medien. Etwa „ntv“. Oder dem „Tagesspiegel“. Doch das ist nicht einmal die Spitze des Eisbergs.

Saarlandrechner im Internet

Im Internet gibt’s sogar einen „Saarlandrechner„. Dieser Flächenumrechner bietet zu jeder Fläche zwischen 0,001 und 999.999.999.999.999 Quadratmetern den passenden Vergleich. Bleibt allerdings die Frage: Warum muss im deutschen Sprachraum das Saarland eigentlich so oft als Vergleichsgröße herhalten?

Das Saarland als Vergleichsgröße

Zumindest den Ansatz einer Erklärung liefert Nicola Frank von der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. In einer Glosse beschrieb sie zwei mögliche Gründe. Erstens: Die menschliche Faulheit. Das Wort „Saarland“ besteht aus zwei Silben. Und ist somit schnell ausgesprochen. „Nordrhein-Westfalen“ wiederum verzeichnet fünf Silben. Damit ist die Aussprache um einiges komplexer. Doch auch Bayern, Hessen und Sachsen sind Zweisilber. Das alleine kann also nicht der Grund sein.

Als zweites Argument nennt Frank, dass beispielsweise mit „Bayern“ oftmals nicht das Bundesland an sich, sondern die Fußballmannschaft (FC Bayern München) gemeint wird.

Heimatkundler: Saarland seit jeher Vergleichsgröße

Einen weiteren Grund, warum das Saarland so gerne als Vergleichsgröße herangezogen wird, recherchierte Marco Krefting von der „Welt“. In einem Gespräch mit dem Saar-Heimatkundler Horst Schmadel zeigte sich: Das Saarland wurde – aufgrund seiner Geschichte – seit jeher gerne als Vergleichseinheit herangezogen. Denn das kleinste Flächenland der Bundesrepublik war einmal eine „autonome, wirtschaftlich starke Region“. Und nicht nur das.

In der Qualifikation zur Fußball-WM 1954 trat das Saarland gegen die Bundesrepublik an. Wer diese Tatsache schon absurd findet, wird bei den nachfolgenden Beispielen „kreativer“ Saarland-Flächenvergleiche große Augen machen:

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Ach ja, wie groß ist denn das Saarland nun? 2.569,69 km². Oder eben ein Saarland groß.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– Twitter
– Welt
– ntv