Ein 36-jähriger Saarbrücker ist das vierte Drogenopfer 2017

Bereits Anfang März ist ein 36-jähriger Mann an den Folgen seines Alkohol- und Drogenkonsums verstorben. Das gab die Polizeiinspektion Saarbrücken am heutigen Montagnachmittag (03.04.2017) bekannt.

Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa.
Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa.

Am Samstag, 25. Februar, ist ein 36-jähriger Saarbrücker an den Folgen seines Alkohol- und Drogenkonsums in seiner Wohnung kollabiert. Daraufhin wurde der Mann in das Winterberg Klinikum in Saarbrücken gebracht. 

Erholen konnte er sich letztendlich nicht mehr: Am heutigen Montagnachmittag (03.04.2017) gab die Polizeiinspektion Saarbrücken bekannt, dass der 36-Jährige in der Klinik verstorben sei. 

Der Mann war der Polizei als Drogenkonsument bekannt.