Entwarnung bei Saarbrücker Oberbürgermeister Conradt: Corona-Test fällt negativ aus

Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt hatte sich nach Kontakt mit einer coronainfizierten Person vorübergehend in freiwillige häusliche Quarantäne begeben. Nun gibt der Verwaltungschef der Landeshauptstadt Entwarnung: Sein Corona-Test fiel negativ aus.

Oberbürgermeister Uwe Conradt in häuslicher Quarantäne

In einem Bürgerbrief vom gestrigen Mittwoch (7. Oktober 2020) hatte der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) darüber informiert, dass er sich in freiwillige Corona-Quarantäne begeben habe und im Home-Office arbeite. 

„Ich habe mich aus dem Rathaus zurückgezogen, bis das Ergebnis meines Corona-Tests vorliegt. Diesem habe ich mich unterzogen, nachdem mir mitgeteilt worden ist, dass ich in der zurückliegenden Woche Kontaktperson einer inzwischen Covid-19 positiv getesteten Person war“, erklärte Conradt in dem Schreiben.

Oberbürgermeister gibt Entwarnung

Nun gibt der Oberbürgermeister von Saarbrücken Entwarnung: Das Ergebnis seines Corona-Tests ist negativ aufgefallen. Damit ist Conradt, der bereits bei Ankündigung seiner freiwilligen Quarantäne erklärte, dass er symptomfrei sei und es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handele, nicht an Covid-19 erkrankt.

Weitere Saar-Politiker in Quarantäne

Uwe Conradt ist nicht der erste saarländische Politiker, der sich aufgrund des Kontaktes mit einer coronainfizierten Person freiwillig abgeschottet hatte. So waren auch Ministerpräsident Tobias Hans, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie Bundesaußenminister Heiko Maas bereits in freiwilliger Corona-Quarantäne.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– Bürgerbrief von Saarbrückens Oberbürgermeister Conradt vom 07.10.2020