Flaschenwürfe und Beleidigungen: Nächtlicher Polizeieinsatz im Nauwieser Viertel

In der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag (26. September 2021) kam es im Nauwieser Viertel in Saarbrücken erneut zu einem größeren Polizeieinsatz. Nach einer Lärmbeschwerde kam es zu Flaschenwürfen und Beleidigungen.

Im Nauwieser Viertel kam es erneut zu einem größeren Polizeieinsatz. Symbolfoto: BeckerBredel

Lärmbeschwerde sorgt erneut für Polizeieinsatz im Nauwieser Viertel

In der vergangenen Nacht hat es erneut einen größeren Polizeieinsatz im Nauwieser Viertel in Saarbrücken gegeben. Zuvor hatten sich mehrere Anwohner:innen über den Lärm vor den Kneipen im Viertel beschwert. Etwa 300 Menschen hielten sich zu diesem Zeitpunkt zum Feiern auf der Straße auf.

Polizeikräfte mit Flaschen beworfen

Als die Polizisten:innen für Ruhe sorgen wollten, wurden sie beleidigt und mit Flaschenwürfen angegriffen. Etwa 20 Personen seien an den Attacken beteiligt gewesen. Gegen alle wurden Strafverfahren eingeleitet. Neben den Flaschenwürfen gab es auch massive Beleidigungen gegenüber den Polizeikräften.

Bereits seit mehreren Jahren kommt es im Nauwieser Viertel immer wieder zu Lärmbeschwerden und Problemen an den Wochenenden. Auch am Samstag hagelte es bei der Polizei wieder Lärmbeschwerden und Anzeigen von den Bewohner:innen des Nauwieser Viertels.

Verwendete Quellen:
– Angaben der Polizei Saarbrücken