Fortan kostenlose Menstruationsprodukte an der Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes stellt seinen Studentinnen fortan kostenlose Menstruationsartikel zur Verfügung. Dafür sind nun fünf Selbstbedienungsautomaten an den Standorten in Saarbrücken und Homburg aufgestellt worden. Neben den kostenlosen Binden und Tampons werden zudem auch Menstruationstassen in einer Sonderaktion verteilt.
Die Universität des Saarlandes stellt seinen Studierenden fortan Menstruationsprodukte kostenfrei zur Verfügung. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert
Die Universität des Saarlandes stellt seinen Studierenden fortan Menstruationsprodukte kostenfrei zur Verfügung. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert

Kostenlose Menstruationsartikel für Studentinnen im Saarland

Die Universität des Saarland bietet seinen Studentinnen fortan kostenlose Menstruationsartikel zur Verfügung.  „Pünktlich zum Semesterbeginn in Präsenz stellt das Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes zusammen mit dem Studierendenwerk und dem AStA der Saar-Uni ab Wintersemester 2021/22 kostenlose Tampons und Binden für Studierende auf dem Campus in Saarbrücken und Homburg zur Verfügung“, heißt es hierzu in einer aktuellen Mitteilung der Universität des Saarlandes.

Fünf Selbstbedienungsautomaten in Saarbrücken und Homburg aufgestellt

Dafür hat die Uni nun fünf Selbstbedienungsautomaten an den Standorten in Saarbrücken und Homburg aufgestellt. Diese sind für alle frei zugänglich und hängen verteilt am Campus, damit Studierende aller Fachrichtungen mindestens einen Automaten in ihrer unmittelbaren Nähe nutzen können, um kostenlose Binden und Tampons zu erhalten. „Diskret, aber nicht unsichtbar prägen die Automaten ab dem Wintersemester 2021/22 das Campusbild“, beschreibt das Gleichstellungsbüro der Universität das neue Angebot.

Saar-Universität will Studierende unterstützen

Die Universität des Saarlandes möchte damit seinen Studentinnen unter die Arme greifen. Denn mehrere europäische Studien aus den letzten Jahren haben eindeutig belegt, dass sich auch viele Menschen im Hochschulbereich aufgrund ihrer persönlichen finanziellen Situation nicht ausreichend mit Menstruationsartikeln ausstatten können.  „Menstruationsprodukte gehören zum täglichen Bedarf wie Seife und Papierhandtücher. Die Spender-Automaten sind ein unterstützendes Signal, das im Studienalltag erleichternd spürbar sein wird“, so die aktuelle Mitteilung des Gleichstellungsbüros.

Thema Menstruation soll enttabuisiert werden

Zudem ist die weibliche Menstruation in der Gesellschaft teilweise immer noch ein Tabuthema. Die Uni möchte deshalb auch ein Zeichen setzen, um die Enttabuisierung der Menstruation weiter voranzutreiben. Länder wie Schottland und Frankreich sind dabei Vorbilder. Dort sind kostenlose Menstruationsprodukte an Hochschulen Pflicht, um die bestehende Ungerechtigkeit „Periodenarmut“ beiseite zu schaffen und das Thema Menstruation in die Öffentlichkeit zu tragen.

Sonderaktion: Kostenlose Menstruationstassen für Studentinnen

Um auf das neue Angebot aufmerksam zu machen, findet am Dienstag (26. Oktober 2021) von 11.30 bis 14.00 Uhr am Campus Saarbrücken und Campus Homburg eine Auftaktaktion in den Mensen statt. Dabei werden zusätzlich Menstruationstassen als nachhaltige Variante kostenfrei an die Studierenden verteilt.

Verwendete Quellen:
– Informationen der Universität des Saarlandes