Fridays for Future: Schüler streiken am Freitag in Neunkirchen für den Klimaschutz

Trotz der Osterferien streiken saarländische Schüler am kommenden Freitag (26. April 2019) in Neunkirchen wieder für den Klimaschutz.
In Neunkirchen demonstrieren Schüler im Rahmen von "Fridays For Future" für den Klimaschutz. Foto: Fridays for Future Neunkirchen
In Neunkirchen demonstrieren Schüler im Rahmen von "Fridays For Future" für den Klimaschutz. Foto: Fridays for Future Neunkirchen
In Neunkirchen demonstrieren Schüler im Rahmen von "Fridays For Future" für den Klimaschutz. Foto: Fridays for Future Neunkirchen
In Neunkirchen demonstrieren Schüler im Rahmen von "Fridays For Future" für den Klimaschutz. Foto: Fridays for Future Neunkirchen

„Der Klimawandel kennt keine Ferien“, verkünden die Delegierten der Ortsgruppe Neunkirchen Ida Diercks und Santino Klos. Darum lassen sich die Schüler auch von den Osterferien nicht abhalten, für den Klimaschutz auf die Straße zu gehen. 

„Am kommenden Freitag, in unseren Ferien, wollen wir erneut auf das Problem aufmerksam machen, zum Umdenken anstimmen und endlich für eine bessere Welt einstehen. Die Regierungen sollen eine konsequentere Klimapolitik durchsetzen, aber auch wir müssen auf unser Konsumverhalten und die Umwelt achtgeben!“, so heißt es in der Pressemitteilung. 

Anders als oftmals kritisiert, ist die Umwelt es den Schülern also auch wert, ihre Freizeit zu opfern. Die Freitags-Proteste stehen in der Kritik zum Schulschwänzen zu verleiten. Bereits Anfang April hatte in Neunkirchen ein Klimastreik stattgefunden.

Am Freitag den 26. April um 13:30 Uhr startet der Demonstrationszug erneut am Mantes-La-Ville Platz vor dem Ellnfeldstadion und zieht durch die Neunkircher Innenstadt. Die Fridays For Future Demo endet um 14:30 am Lübbener Platz mit einer Kundgebung.